02.09.2016, 15:57 Uhr

Wahlwiederholung in Leopoldstadt: Fehlerhafte Wahlkarten wurden verschickt

Achtung: Das Kuvert ihrer Wahlkarte könnte beschädigt sein. Die Bezirksvorstehung tauscht das fehlerhafte Kuvert aus. (Foto: Archiv)

Die erste Tranche der Wahlkarten für die Bezirksvertretungswahl war anscheinend fehlerhaft. Bei der Bezirkswahlleitung gingen zahlreiche Beschwerden über kaputte Kuverts ein. Wieviele ingesamt betroffen sind, ist derzeit noch unklar. Die Bezirkswahlbehörde tauscht die Kuverts sofort aus.

LEOPOLDSTADT. Schon zwei Wochen vor der Wiederholung der Bezirksvertretungswahl im zweiten Bezirk droht die nächste Anfechtung: Wie diepresse.com berichtet, seien viele der rund 1.500 am Montag verschickten Wahlkarten fehlerhaft. Es handle sich dabei um einen Produktionsfehler, am rechten Rand löse sich der Klebestreifen auf – und somit könnte der Stimmzettel am Postweg manipuliert werden.

Damit die verschickten Wahlkarten ihre Gültigkeit behalten, müssen sie jedoch im Originalzustand von der Wahlbehörde empfangen werden. Achtung: Der Fehler am Kuvert darf nicht mit einem Klebeband repariert werden. Die Wahlkarte und damit die Stimme würde damit ungültig werden. Auch bei einem wiederverklebten Kuvert besteht schließlich die Möglichkeit der Manipulation.

Bei der Bezirksvorstehung bemüht man sich um Schadensbegrenzung. "Soviel ist nicht passiert", sagt Bezirkswahlleiter Oliver Bierbaumer. "Nur die erste Tranche ist von fehlerhaften Kuverts betroffen". Als die Wahlkarten veschickt wurden, sei der Fehler nicht erkennbar gewesen. Es seien jedoch nur Wahlkarten betroffen, die am Montag, 29. August, verschickt wurden. "Bereits am Montag wurde die Druckerei verständigt und alle restlichen Wahlkarten zurückgeschickt. Innerhalb von Stunden wurden sie getauscht. Von den bereits verschickten sind sicher nicht 1.500 betroffen", so Christine Bachofner von der zuständigen MA 62.

Wahlkarten in der Bezirksvorstehung tauschen

Betroffene Wähler können ihre unbenutzten Wahlkarten sofort tauschen lassen. Wenden Sie sich an das zuständige Wahlreferat im 2. Bezirk – telefonisch unter 01/4000-02056 bis -02059 oder per E-Mail unter w@mba02.wien.gv.at. Das Magistrat der Stadt Wien wird die Wahlkarte per Boten zurücknehmen und eine neue Wahlkarte überbringen.

Viele der verschickten Wahlkarten tatsächlich betroffen sind, ist noch unklar. Bei einem ähnlich knappen Ergebnis wie bei der vergangenen Bezirksvertretungswahl könnten fehlerhafte Wahlkarten zu einer Wiederholung der Wiederholung der Bezirksvertretungwahl führen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.