offline

Katja Ott

Katja Ott
20
Heimatbezirk ist: Leopoldstadt
20 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 15.09.2017
Beiträge: 3 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 1
1 Bild

Affliction – im Einsatz gegen Ebola

Katja Ott
Katja Ott | Salzburg Stadt | am 15.09.2017 | 27 mal gelesen

Salzburg: Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO | Der Dokumentarfilm „Affliction“ bietet einen Einblick in die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF) während des Ebola-Ausbruchs in Westafrika. Das Kamerateam hatte unbegrenzten Zugang zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und konnte somit auch schwierige Momente einfangen, die oftmals verborgen bleiben. Neben der Perspektive der Helfer und Helferinnen berühren besonders die Geschichten und...

1 Bild

Hilfe aus dem All – Satellitenbilder bringen gezielte Hilfe

Katja Ott
Katja Ott | Salzburg Stadt | am 15.09.2017 | 20 mal gelesen

Salzburg: Mozartplatz / Ausstellung Hilfe aus nächster Nähe | Salzburger Geoinformatiker haben Werkzeuge entwickelt, mit denen humanitäre Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen /Médecins Sans Frontières (MSF) mit Satellitenbildern ihre Einsätze besser planen und vorbereiten können. Machen Sie sich selbst ein Bild, wie diese Hilfe funktioniert. Experten des Fachbereichs Geoinformatik Z_GIS der Uni Salzburg sind am 6. Oktober von 14-16 h zu Gast in der Ausstellung Hilfe aus nächster...

1 Bild

Hilfe aus nächster Nähe – Ausstellung von Ärzte ohne Grenzen

Katja Ott
Katja Ott | Salzburg Stadt | am 15.09.2017 | 37 mal gelesen

Salzburg: Mozartplatz | Die Ausstellung Hilfe aus nächster Nähe zeigt, wie die weltweite humanitäre Hilfe von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF) funktioniert. Wie werden Krankheiten wie Malaria oder Cholera behandelt? Was wird für die Aufbereitung von Trinkwasser benötigt? Wie gelangen Medikamente in Krisengebiete? Antworten auf all diese Fragen und weitere spannende Einblicke gibt es zwei Wochen lang am Mozartplatz in Salzburg...