Bezahlte Anzeige

Martin Luther - historische, theologische, künstlerische Aspekte

Martin Luther, Autor: Annemarie Baumgarten
4Bilder
Wann: 20.01.2018 14:30:00 bis 20.01.2018, 19:00:00 Wo: AM SPIEGELN dialog.hotel.wien, Johann-Hörbiger-Gasse 30, 1230 Wien auf Karte anzeigen

Eine Studientagung für alle, die nach einem Jahr „500° Reformation“
am Ende der Woche für die Einheit der Christen noch
eine Chance wahrnehmen wollen, zu verstehen, worum es
Martin Luther eigentlich ging, und die Folgen.

Wer ist angesprochen?

Wer die historischen Hintergründe und den Ablauf der Reformation wieder erinnern oder neu kennenlernen möchte
Wer Luthers reformatorische Erkenntnis und deren Konsequenzen verstehen und auch beurteilen möchte
Wer in Musik und Tanz den spirituellen Aufbruch durch die Reformation erfahren will
Wer auch die Schattenseiten der Reformation erkennen und daraus lernen will
Wer mitreden will, wie die Kirchen heute mit diesem Erbe umgehen sollen
Wer die neuen Liesinger Thesen zum Jubiläumsjahr 2017 kennenlernen möchte
Wer wertschätzend offenen Austausch möchte und Interesse an der Meinung anderer mitbringt

Programm

Impulsvortrag mit Bildern und Luthertexten
Musik und Tanz zum Einfühlen und Vertiefen der Thematiken
Podiumsgespräch mit den Referenten
Durch den Studientag führt Dipl. Sozialpäd.in (FH) Sabine Krammel

Kostenbeiträge

Tagungsbeitrag: € 15,00 (inklusive Unterlagen und Abendimbiss)

Referenten

Mag. Herwig Sturm
Ehemaliger Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich und ehemaliger Vorsitzender des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ)

Dr. Richard Braun

Katholischer Historiker, Weinhaus (Wien 18)

Mag. Gabriele Lang-Czedik
Evangelische Pfarrerin A.B., Liesing

Roswitha Oberfeld, Dipl. Bew.u.Tanzpäd.
Tänzerin, Wien

Näheres unter https://www.amspiegeln.at/dialog-events/studientagung-zu-martin-luther/



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen