Arbeitsunfall in Wien Liesing
36jähriger Bauarbeiter verletzt

Der Verletzte wurde vom rund sechs Meter hohen Rohbau abgeseilt und gerettet.
2Bilder
  • Der Verletzte wurde vom rund sechs Meter hohen Rohbau abgeseilt und gerettet.
  • Foto: Berufsrettung Wien
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Die Berufsrettung Wien wurde Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu einem Arbeitsunfall gerufen.

LIESING. Auf einer Baustelle im 23. Bezirk war ein Bauarbeiter mit Arbeiten im zweiten Stock eines Rohbaus beschäftigt. Dabei dürfte er von Eisenstehern am Kopf getroffen worden sein.

Mitarbeiter der Seiltechnikeinsatzgruppe (STEG) der Berufsrettung Wien starteten die notfallmedizinische Versorgung des Bauarbeiters gleich direkt an der Unfallstelle im zweiten Stock.

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Wien wurde der Patient mit einem Kran, der bereits auf der Baustelle vorhanden war, mittels Schleifkorbtrage auf Normalnivau herabgelassen und vom rund sechs Meter hohen Rohbau gerettet. Der Bauarbeiter wurde mit mittelschweren Kopfverletzungen und Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ins Spital gebracht.

Der Verletzte wurde vom rund sechs Meter hohen Rohbau abgeseilt und gerettet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen