31.03.2017, 21:22 Uhr

Schnarchen und Schlaganfall

Schnarchen kann der Beginn der Krankheit Schlafapnoe sein- ein Test im Schlaflabor oder eine ambulante Diagnose im eigenen Bett geben Sicherheit. Tests sind bei Lungenärzten und HNO Ärzten möglich. Beim Schnarchen kann durch die Vibrationen im Hals bei der Halsschlagader ein Stück Plaque(Verkalkung) gelöst werden, welches dann in der Blutbahn Richtung Gehirn transportiert wird und dort einen Verschluss bewirkt. Ein Rat: ab 50 beim Neurologen die Halsschlagader auf Verkalkung kontrollieren lassen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.