12.12.2017, 14:48 Uhr

Immer auf die Raucher

Die ewige Debatte geht weiter, rauchen oder nicht rauchen in den Lokalen.
Politiker reden uns laufend ein mündige Bürger zu sein, aber bevormundet werden wir wegen unserer Gesundheit am Klimmstängel enorm.
Ich als Nichtraucher finde diese Diskussionen so traurig und erheiternd, denn wenn man die ARGUMENTE hört bekomme ich immer einen Lach Anfall.
Kann nicht jeder Entscheiden was er möchte, vor allem als mündiger Bürger?
Wenn wir schon über das Nikotin reden, dann möchte ich das Thema Alkohol aufgreifen. Warum Diskutieren wir mal nicht was uns dieses Problem kosten verursacht.
Ich habe noch nie gehört oder gelesen dass ein Raucher früher in Pension gehen konnte, aber wenn man Alkohol krank ist, dann geht es? Alkohol verursacht viel mehr, mehr an Problemen und mehr an AGRESSIVEN verhalten. Es gibt keine Bürger die wegen zu hoher Nikotinsucht etwas anstellen, aber wenn der Promille Spiegel steigt, steigt auch die Hemmschwelle etwas anzustellen und wenn es nur mit dem Autofahren anfängt. Raufereien, Messerstechereien oder eine Frau zu schlagen ist unter dem Alkoholkonsum öfters die Ursache als mit dem Nikotin.

Ich bin immer unter Raucher gewesen, bin in verrauchten Lokalen aufgewachsen, denn vor 50 Jahren hat keiner gefragt ob wir das wollen? Mich als Nichtraucher stört es nicht, aber beim Auto, da bin ich gerne dabei, den da stinkt es auch mir und wenn die Raucher Ihre Tschik beim Fenster rauswerfen, na danke.
Aber als mündiger Bürger was wir ja auch von den Politiker laufend hören oder genannt werden, sollte es immerhin der Mensch entscheiden wo er in seiner Freizeit hingeht. Bei Rauchverbote in den Lokalen, dann bin ich auch für Alkohol verbot in den Lokalen, den ich mag es nicht von Alkoholikern angepöbelt zu werden, da diese nicht wissen wann genug ist. Bei einen Raucher mit Sicherheit, denn wenn er hustet, raucht er auf einmal weniger.
Denken wir mal über das nach?
Aber auf eine höhere Alkohol Steuer würde ich mich auch freuen, denn so haben wir mal ein richtiges Thema.
Spritsteuer, Tabaksteuer oder jetzt die Gästesteuer in Hotels, aber nur weil unsere Politiker immer viel trinken, wird dies leider ausgenommen von einer Erhöhung.
0
2 Kommentareausblenden
32.038
Gerhard Singer aus Ottakring | 12.12.2017 | 15:29   Melden
488
Andreas Müllauer aus Wiener Neustadt | 12.12.2017 | 20:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.