03.10.2014, 22:58 Uhr

KUNSTSTÜCK - Das Musical

Wann? 26.10.2014 19:00 Uhr

Wo? VHS Liesing, Liesinger Platz 3, 1230 Wien AT
Wien: VHS Liesing |

"Kunststück“ - Musical mit kriminalistischem Kunstanspruch
Musik Stephan Kerschbaum, Text: Angie Weikmann, Martin Niegl

Für die Grubinger-Denks wird es ein spezieller Sommer. Sie müssen ihr Haus in Kleinberg für einige Wochen verlassen, weil es renoviert wird. Ingrid Denk, die Jahre zuvor ihrem Mann Alfred zuliebe die Hauptstadt verlassen hat, nimmt Kontakt zu ihrem Jugendfreund Hagen Urbanek und seiner Familie auf. Sie vereinbaren, dass Ingrid, Alfred und ihre Kinder Mona, Michi, Gregor und Moritz die Urbaneks in den Ferien besuchen werden.
Nachrichtensprecherin Aurelia Clemento bereitet ihr Publikum auf das Sommerloch vor. Außer der Ankunft der Künstlerin Minerva und der Mutter-Tochter-Girlgroup 2fabulous wird in den nächsten Wochen wohl nichts allzu Aufregendes passieren.
Es ist das erste Ferienwochenende. Am Bahnhof herrscht Hochbetrieb. Während Hagen und seine Frau Anneliese gespannt auf die Ankunft ihrer Gäste warten, sind ihre Kinder Cemens, Claudia, Emil und Lea eher skeptisch.
Brittany und Tessa von 2fabulous sind zusammen mit Regisseur Rick Reynolds „Zu Gast bei Mia“, um ihr neues Video vorzustellen. Gastgeberin Mia wird wegen zu kritischer Fragen von der Regie immer wieder in die Schranken gewiesen. Und auch bei ihren Gästen ist nicht alles so, wie es nach außen hin scheint.
Während ihre Eltern im Cafe‘ sitzen und plaudern, gehen die Kinder der beiden Familien mit Respektabstand Richtung Park. Dort angekommen, treffen sie Dr. Sven, Joe, Marie-Theres und weitere Freunde von Clemens und Caudia. Die Eltern kommen dazu und schlagen vor, einen Ausflug ins Museum zu machen.
Künstlerin Minerva ist zu Gast in der Kunstsendung „Das ist mir nicht genug“ von Victoria Grün. Hauptthema ist Minervas neues umstrittenes Bild, das seit kurzem im städtischen Museum ausgestellt ist.
Im Museum nehmen die Kinder an einer Rätselrally teil. Auf der Suche nach Bildern und Skulpturen lösen sie unabsichtlich einen Alarm aus und begegnen gleich darauf Tessa von 2fabulous, die Pause vom Videodreh macht. Tessa lädt die Freunde ein, beim Dreh zuzuschauen. Unbemerkt von allen schleicht sich eine dunkle Gestalt herein und verschandelt das neue Bild von Minerva.
Aus aktuellem Anlass wird eine Pressekonferenz einberufen. Minerva, Museumsdirektor Spiel und Inspektor Malek von der Polizei sitzen am Podium. Direktor Spiel wird emotional und beschuldigt jugendliche Vandalen für die Verschandelung verantwortlich zu sein. Der Fernsehsender versucht über eine Straßenbefragung herauszufinden, wie die Stimmung in der Öffentlichkeit aussieht.
Die Kinder wollen die indirekte Beschuldigung des Direktors nicht auf sich sitzen lassen. Sie beschließen gemeinsam, den Täter ausfindig zu machen. Alle sind sich einig, nur Clemens und Mona geraten aneinander. Während die anderen Aufgaben verteilen, versuchen die beiden, ihre Gefühle zu sortieren. Widerwillig akzeptieren sie, dass sie gemeinsam einen Auftrag übernehmen müssen. Tessa und die Freunde vermitteln.
In der Nachrichtensendung präsentiert Inspektor Malek die Lösung im Fall Stadtmuseum. Die Künstlerin Minerva selbst ist für die Verschandelung Ihres Kunstwerks verantwortlich. Minerva erklärt ihre Beweggründe.
Die Freunde feiern zusammen mit den stolzen Eltern die Lösung des Falls. Mona und Clemens sind sich ihrer Gefühle jetzt sicher und finden zueinander. Alle machen sich auf den Weg zum 2fabulous-Konzert.
Tessa trifft die Freunde backstage und erklärt ihnen, dass dieses Konzert vorläufig das letzte von 2fabulous sein wird. Sie wird sich eine Auszeit nehmen, um mehr Zeit für „normale Dinge“ zu haben. Marie-Theres, größter Tessa-Fan, kann nur schwer beruhigt werden.
Das Konzert beginnt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.