08.11.2016, 14:41 Uhr

Bürgerinitiativen - der Motor der Gesellschaft

Bürgerinitiativen - der Motor der Gesellschaft
Bürgerinitiativen - und warum sie so wichtig sind!

Bürgerinitiativen sind der Motor für bürgerschaftliches Engagement, für ein lebendiges, offenes und modernes Österreich. Und sie verdienen Unterstützung und Anerkennung durch Gesellschaft und Politik.

Noch niemals gab es in Wien so viele Bürgerinitiativen, welche alle ein gemeinsames Ziel haben - an der Erhaltung und Verbesserung der Bau-, Wohn- und Lebensqualität in ihrem Wohnumfeld mitreden zu wollen.

Und noch niemals gab es eine derartig geringe Dialogbereitschaft der Regierenden mit den ganz normalen Bürgerinnen und Bürger. Es scheint so, als wäre das "Drüberfahren" der Regierenden, politische Methode und System. Die einzelnen Bürgerinitiativen werden klein geredet, oftmals respektlos behandelt und in inszenierten Alibiveranstaltungen - Bürgernähe, Mitsprache und Mitgestaltung regelrecht geheuchelt.

Es wäre daher höchst an der Zeit, engagierten Bürgerinnen und Bürgern jene Anerkennung und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihnen gebührt und welche ihnen die Möglichkeit gibt, vor allem auf die zu treffenden Entscheidungen, aktiv Einfluss nehmen zu können, um so in wichtige Planungsprozesse, ehrlich und aufrichtig eingebunden zu werden!


Das "Drüberfahren" über die Bevölkerung muss endlich ein Ende haben!

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
56
Lisa Natterer aus Währing | 08.11.2016 | 18:11   Melden
1.116
Alfred Kafka aus Penzing | 08.11.2016 | 18:23   Melden
30
Helmut Hofmann aus Landstraße | 09.11.2016 | 13:45   Melden
7
Herta Wessely aus Margareten | 10.11.2016 | 23:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.