19.03.2016, 14:06 Uhr

ZU VIEL ZUCKER ! - Fordert die Industrie

Wien: Atzgersdorf | Eigentlich Wahnsinn, wie wir mit Zucker überschwemmt werden!
In den letzten Tagen wurden Meldungen veröffentlicht von wegen Zuckersteuer. Warum?
Wir nehmen zu viel Zucker zu uns - wir werden Adipös - unsere Kinder werden immer dicker. Fakt: Der Mensch neigt zu Fettleibigkeit!
Die Ärzte bekriteln das, die Lehrer an den Schulen ebenfalls und das Gesundheitssystem befindet, daß die Kosten für Heilung, Kuren und Diäten einfach explodieren.
Also werden Behandlungen immer mehr und vor allem immer teurer.
WARUM dreht man den Spieß nicht um??
Fordern wir doch die Industrie auf, den ganzen Unsinn mit dieser massiven Überzuckerung zu beenden!
Schauen wir in unsere Kühlschränke, in die Vorratskammern etc. und lesen wir wo überall Zucker drinnen ist. Es gibt kaum Produkte in denen keine Geschmacksverstärker und kein Zucker drinnen sind. Ob es Getränke sind in denen unglaubliche Mengen an Zucker drinnen sind oder andere Artikel des täglichen Bedarfs die wir in Speisen zu uns nehmen überall finden wir Geschmacksverstärcker in allen Formen und vor allem Zucker!
Das wissen die Industrien ganz genau, denn hier geht es um unvorstellbare Umsätze und die Menschen werden durch diese Stoffe angeregt. Diese Stoffe heben den Heißhunger bei uns und die Folge: unser Körper bzw. wir haben immer mehr Verlangen danach.
Warum wird die Industrie nicht vom Gesundheitswesen aufgefordert diese Stoffe wenigstens wesentlich zu reduzieren?
Es ist eben einfacher Steuern zu erfinden als der Lobby an den Kragen zu gehen?!
Wer hätte einmal daran gedacht z.B. in einer Knoblauchpaste Zucker zu finden?
Zucker in eingelegtem Gemüse, Zucker in Fischdosen, Zucker in allen möglichen Aufstrichen, Zucker in Suppen, ZUCKER, ZUCKER, ZUCKER.
Selbst wenn man viele Nahrungsmittel einfach selbst herstellt, in den Zutaten findet man - ZUCKER.
Wäre hier nicht auch einmal das Gesetz gefordert? Das Lebensmittelgesetz! die sollten dem ganzen Überzuckerungsunsinn der Industrie auf die Finger klopfen.
Mit weniger Zucker und Geschmacksverstärkern wäre der Menschheit geholfen.
Natürlich müßte die Menschheit ebenfalls seinen gesundheitlichen Beitrag leisten:
Bewegung und vor allem Produkte, welche zu viel Zucker beeinhalten einfach ignorieren!
Immerhin lebt die Industrie vom Menschen und den sollte sie repektieren und das sollte schon bei der Herstellung der Lebensmittel beginnen.
FORDERN WIR ALSO DIE INDUSTRIE und bitten wir Gesundheitswesen und Gesetz uns dabei zu unterstützen!
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
14 Kommentareausblenden
29.658
Alois Knopper aus Klagenfurt | 19.03.2016 | 14:50   Melden
96.095
Heinrich Moser aus Ottakring | 19.03.2016 | 17:42   Melden
182.621
Alois Fischer aus Liesing | 19.03.2016 | 19:15   Melden
182.621
Alois Fischer aus Liesing | 19.03.2016 | 19:18   Melden
29.658
Alois Knopper aus Klagenfurt | 19.03.2016 | 19:37   Melden
182.621
Alois Fischer aus Liesing | 19.03.2016 | 19:39   Melden
2.358
Heidemarie Rottermanner aus Scheibbs | 19.03.2016 | 19:58   Melden
182.621
Alois Fischer aus Liesing | 19.03.2016 | 20:01   Melden
29.658
Alois Knopper aus Klagenfurt | 19.03.2016 | 20:12   Melden
2.358
Heidemarie Rottermanner aus Scheibbs | 19.03.2016 | 20:51   Melden
29.038
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 19.03.2016 | 21:31   Melden
182.621
Alois Fischer aus Liesing | 19.03.2016 | 21:38   Melden
4.554
Annemarie Zauner aus Tulln | 20.03.2016 | 10:49   Melden
182.621
Alois Fischer aus Liesing | 20.03.2016 | 16:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.