Das Leben im Ennstal
Regisseur und Filmemacher Ninaus in Gröbming

Alfred Ninaus stellt seinen Film dem Publikum vor.
2Bilder
  • Alfred Ninaus stellt seinen Film dem Publikum vor.
  • Foto: Reinbacher
  • hochgeladen von Josef Reinbacher

Eine Filmdokumentation von Alfred Ninaus und Fritz Aigner für ORF III

Das Gröbminger Kino der Familie Dirninger war bis auf den letzten Platz gefüllt als Filmregisseur und Produzent Alfred Ninaus sein neuestes Werk den Dokumentarfilm „Das Leben im Ennstal“ präsentierte.
Das Filmteam der RANfilm (Regisseur Alfred Ninaus, Drehbuch Fritz Aigner, Kamera Reinhold Ogris sowie Flugkamera Richard Mayr) porträtierte das Steirische Ennstal in einer noch nie dagewesenen filmischen Darstellung. Der Film wurde für ORF III produziert und gelangte im Kino Gröbming erstmalig zur Aufführung.

Farbenpracht und Leben


Ja, Farbenpracht und Leben, das ist der Winter im Oberen Ennstal. Der Film zeigt fazinierende Bilder in winterlicher Pracht. Tief verschneite Berglandschaften, zugefrorene Seen sowie Wintersportler, die sich auf schneebedeckten Pisten tummeln.
Aber auch das Brauchtum, welches hier in alter Tradition weitergetragen wird, kam in diesem Kinofilm nicht zu kurz. Traditionen, die es nur hier gibt und sonst nirgendwo.
Brauchtum rund um die Weihnachtszeit wurde hier naturgetreu eingefangen und ließ den Zuseher in eine teilweise längst vergangene Zeit zurückblicken. Und doch haben sich viele alte Bräuche bis in die heutige Zeit herübergerettet und haben noch immer ihren festen Platz im bäuerlichen Leben.

Brauchtum und Handwerkskunst

Roswitha Orac-Stipperger vom Joanneum Graz kam ebenfalls in diesem Film zu Wort und wusste viel Wissenswertes über Brauchtum und Handwerkskunst im Ennstal zu berichten. Überlieferte Krampusspiele aus dem vorigen Jahrhundert, Perchten gehen, Dreikönigsingen, Glöcklerlauf in Irdning und Stainach und vieles mehr wurde hier gezeigt. Alte Handwerkskunst, von Generation zu Generation überliefert, haben auch heute noch ihren festen Platz im Oberen Ennstal.

Zur Person


Alfred Ninaus wurde im Mai 2017 das „Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark“ verliehen. Seit mehr als 40 Jahren ister als Filmemacher tätig. Mit dem Kinofilm „Lauf Hase, lauf“ (1979), erlangte Ninaus internationale Aufmerksamkeit und das nicht nur in der österreichischen Filmlandschaft. Im Jahre 1982 gründete er die Filmproduktionsfirma RANfilm.

Ausstahlung in ORF III


Am Aschermittwoch, 26. Februar, strahlt ORF III den von Ninaus produzierten Film „Leben im Ennstal“ um 20.15 Uhr aus.
Zum Abschluss bedankte sich Ninaus bei seinen Zusehern, im besonderen bei Familie Dirninger, die es möglich machten, diese Erstausstrahlung zu zeigen.

Alfred Ninaus stellt seinen Film dem Publikum vor.
Fasziniert verfolgen die Kinobesucher das „Leben im Ennstal“,
Autor:

Josef Reinbacher aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen