20. Jahrestreffen
Wettkampfleiter der Militärbereichs-Schimeisterschaften in Tauplitz

Die Vorgeschichte: Von 1964 bis 1998 wurden in der „weißen Garnison Tauplitz“ die Militär-Schimeisterschaften mit Beteiligung von Exekutive und Zollwache ausgetragen. Um die Freundschaften, die in den vergangenen 35 Jahren entstanden sind nicht einfach zu vergessen, hatte der Gastwirt Horst Hechl die Idee, alle Mitarbeiter der Wettkampfleitung für einen Tag im Oktober 1998 zu sich einzuladen.

Mitglieder geehrt

An diesem Tag wurde beschlossen, Tauplitz in jedem Jahr für drei Tage zu besuchen. Am vergangenen Wochenende wurden viele der ehemaligen Mitarbeiter der Wettkampfleitung von Tourismusobmann Herbert Hierzegger und Tourismusreferent Kurt Sölkner für ihre langjährige Verbundenheit mit Tauplitz mit Urkunden und kleinen Präsenten geehrt.
55 Jahre: Herbert Simmer und Hannes Fink
50 Jahre: Johann-Walter Ehling
45 Jahre: Erich Kurz
40 Jahre: Erich Stiegner und Thomas Astecker
35 Jahre: Günter Schnedl
30 Jahre: Dieter Harrer
25 Jahre: Herbert Tropper
20 Jahre: Herbert Rabl und Franz Hofer

Für die Schimeisterschaften komponierte Militärkapellmeister Rudolf Bodingbauer einen Marsch mit dem Titel „die weiße Garnison“, der auch heute noch fast bei jedem Anlass gespielt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen