Bildergalerie
Am Dachstein sprudelt's: Thermalbecken auf 2.700 Meter

Zwei mutige Models präsentierten mit dem Loipersdorfer Bürgermeister Herbert Spirk, Planai-Geschäftsführer Georg Bliem und Philip Borckenstein-Quirini, Geschäftsführer Thermenresort Loipersdorf, das höchstgelegene Thermalbecken Europas.
39Bilder
  • Zwei mutige Models präsentierten mit dem Loipersdorfer Bürgermeister Herbert Spirk, Planai-Geschäftsführer Georg Bliem und Philip Borckenstein-Quirini, Geschäftsführer Thermenresort Loipersdorf, das höchstgelegene Thermalbecken Europas.
  • Foto: Schneeberger
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Zwei touristische Aushängeschilder der Steiermark – Planai-Bahnen und Therme Loipersdorf – errichteten ein Thermalbecken neben der Bergstation der Dachstein-Seilbahn auf 2.700 Meter Seehöhe.

„Zwei Top-Tourismus-Destinationen, die sich perfekt ergänzen. Heißes Wasser aus dem tiefsten Erdinneren des Thermen- und Vulkanlandes und gefrorenes Wasser von den Gipfeln unseres Dachsteingebirges. Beides schenkt uns Lebensfreude, Erholung und unvergessliche Urlaubsmomente.“ Mit diesen Worten präsentierten Planai-Boss Georg Bliem und Loipersdorf-Geschäftsführer Philip Borckenstein-Quirini das höchstgelegene Thermalbecken Europas.

Wellness-Tag am Dachstein

Das Thermen-Schaffel mit 1,50 Meter Durchmesser und 90 Zentimeter Tiefe, gefüllt mit 1.300 Litern Loipersdorfer Thermalwasser, das mit einem eigenen Ofen auf wohlig warme Temperaturen aufgeheizt wird, bietet Entspannung am höchsten Punkt der Steiermark. Außerdem wurde auch eine Infrarotkabine mit auf die Reise geschickt.
Aber warum macht man sowas? Dieses einmalige Erlebnis gab es ausschließlich zu gewinnen. Bei der anschließenden Verlosung wurde ein Paar aus dem Bezirk Murau gezogen. Sie dürfen sich nun über einen exklusiven Wellness-Tag mit atemberaubendem Ausblick freuen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen