Ausbildung zum Kinderbetreuer: Job mit guten Aussichten

Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit, in Kinderkrippen, Kindergärten, in der Freizeitbetreuung im Rahmen der ganztägigen Schulform oder als Tageseltern zu arbeiten.
  • Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit, in Kinderkrippen, Kindergärten, in der Freizeitbetreuung im Rahmen der ganztägigen Schulform oder als Tageseltern zu arbeiten.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Die flexible Kinderbetreuung durch Tageseltern ist nicht mehr wegzudenken – auch im ländlichen Raum herrscht eine starke Nachfrage. WIKI, steirischer Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen, bietet einen Ausbildungslehrgang zum Kinderbetreuer und Tagesmutter sowie -vater in Irdning-Donnersbachtal an. Mit einem Lehrgang im Umfang von 480 Stunden innerhalb von etwa einem halben Jahr werden neue Kinderbetreuer, Tagesmütter und Tagesväter ausgebildet.

Anmeldungsfrist bis Ende Jänner

„Kinder, die jetzt klein sind und Betreuung brauchen, sind die Gesellschaft von morgen. Wir ‚investieren‘ gerne Zeit, Aufwand und Herzblut in die Ausbildungen für Kinderbetreuung, weil sich das nicht nur jetzt auf die Kinder auswirkt, sondern auf die ganze Gesellschaft und unsere Zukunft", sagt Bettina Ehgartner, pädagogische Leiterin bei WIKI.
Ein solcher berufsbegleitender Ausbildungslehrgang findet voraussichtlich nächstes Jahr in Irdning-Donnersbachtal im Zeitraum von Frühjahr bis Herbst 2018 statt – Anmeldungsfrist bis 26. Jänner unter ausbildung@wiki.at. Für Fragen steht Magdalena Weikl (0316/42 65 65 589 oder weikl@wiki.at) zur Verfügung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen