Mit Video und Bildergalerie
Autofahren im letzten Paradies

34Bilder

Bei Kaiserwetter ging die 29. Auflage der Ennstal-Classic über die Bühne. Nach der coronabedingten Pause im Vorjahr hieß es heuer wieder: „Autofahren im letzten Paradies.“

Den Sieg holte sich zum bereits vierten Mal das Duo Friedrich Radinger und Thomas Wagner auf einem Mini 1275 GT.
Platz 2 sicherte sich sensationell das Ladies-Team Margarita und Magdalena Voglar auf ihrem Alfa Romeo Giulia TI. Das Schwestern-Duo überraschte bei seiner erst fünften Teilnahme und hatte auch eine Botschaft an seinen Vater, den langjährigen Ennstal-Classic-Partizipanten Voglar senior. „Was wir können, haben wir sicher von unserem Vater gelernt. Aber jetzt kann der Vater von uns lernen.“
Den dritten Platz erreichten Erich und Roswitha Volk auf einem Ford Mustang Fastback.

Hier gibt's das Video von der Ennstal-Classic:

Die Stars
227 Teams aus 15 Nationen nahmen die über 1.000 Kilometer in Angriff. Die eigentlichen Stars sind die Autos, aber es drückten auch wieder zahlreiche Motorsportgrößen und Promis wie der ehemalige australische Formel-1-Pilot Mark Webber oder Rocklegende Peter Kraus auf den Bleifuß. Begeistert zeigte sich der finnische Rallye-Professor Rauno Aaltonen, der bereits zum 28. Mal an den Start ging, von den wunderschönen Straßen und der herrlichen Landschaft im Ennstal. Benzinbruder Dieter Quester auf die Frage, was die Ennstal Classic ausmacht: „3 Tage schönes Wetter und mit klassischen Autos zu fahren“.
Moderiert wurde die Classic übrigens von den beiden beliebten Formel-1-Kommentatoren Ernst Hausleiter (ORF) und Andreas Gröbl (Servus TV).

Jubiläum 2022
„Die Ennstal Classic stand unter keinen guten Vorzeichen, aber wir sind absolut happy, dass wir die Veranstaltung durchführen durften und man sieht es bei der Begeisterung der Teilnehmer und Zuseher, dass sie alle die Veranstaltung lieben,“ so Organisator Michael Glöckner.
Freuen kann man sich bereits auf das Jubiläum im kommenden Jahr. Da feiert die erstmals 1993 ausgetragene Ennstal Classic ihre 30. Auflage.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen