Ennstal Milch baut Standort und Personalstand aus

Ennstal Milch wird in den nächsten Monaten rund 25 Millionen Euro investieren.
2Bilder
  • Ennstal Milch wird in den nächsten Monaten rund 25 Millionen Euro investieren.
  • Foto: Lorenz Masser
  • hochgeladen von WOCHE Ennstal

Das Stainacher Unternehmen Ennstal Milch erweitert seinen Stammsitz und baut die Produktionskapazität massiv aus. Nach Fertigstellung der neuen 6.700 Quadratmeter großen Produktionshalle im Herbst 2017, sollen zwei weitere Abfüllanlagen in Betrieb genommen werden. Die neuen Maschinen gewährleisten eine effiziente und umweltfreundliche Herstellung von Getränken. Gesamt werden rund 25 Millionen Euro in den Ausbau und in die neuen Anlagen investiert.

Ständige Weiterentwicklung

Wir beliefern Kunden bereits in 40 Ländern, Tendenz steigend. Beinahe wöchentlich führen wir neue Produkte oder neue Sorten ein, was nicht zuletzt unsere Kompetenz im Bereich Entwicklung zeigt. Mit dieser Standorterweiterung reagieren wir auf die anhaltend gute Auftragslage und die steigende Nachfrage nach unseren Produkten“, sagt Harald Steinlechner, Geschäftsführer der Ennstal Milch.“

20 neue Arbeitsplätze

Ennstal Milch zählt zu den großen Arbeitgebern der Region. Die Investitionen wirken sich auch auf den regionalen Arbeitsmarkt aus. „Durch unser Wachstum in den letzten Jahren ist die Zahl der Mitarbeiter bereits auf 250 gestiegen. Wir brauchen aber noch mehr gute Leute im Team“, so Steinlechner.
Besonders im technischen Bereich sucht das Unternehmen nach Fachkräften wie zum Beispiel Schlosser, Elektriker oder Mechatroniker. Insgesamt werden durch den Ausbau mindestens 20 neue Arbeitsplätze geschaffen, die das Unternehmen mit Arbeitskräften aus der Region abdecken möchte.

Ennstal Milch wird in den nächsten Monaten rund 25 Millionen Euro investieren.
Michael Steinlechner ist Geschäftsführer von Ennstal Milch.
Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.