Großes Engagement für Mitmenschen

Beim Österreichischen Zivilinvalidenverband stehen regelmäßig Schnapsermeisterschaften am Programm.
  • Beim Österreichischen Zivilinvalidenverband stehen regelmäßig Schnapsermeisterschaften am Programm.
  • Foto: ÖZIV/Klopf
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Die Gründung der Bezirksgruppe Liezen erfolgte im Jahre 1978. Das Bestreben der Funktionäre lag vor allem daran, die guten Erfahrungen anderer Bezirksgruppen anzusehen und die Ergebnisse einfließen zu lassen.
Im Laufe der Zeit entstanden immer wieder neue Aktivitäten, wie zum Beispiel Sprechtage, Zusammenkünfte, Geburtstagsbesuche älterer und kranker Mitglieder, Ausflüge oder Sportveranstaltungen.
"Wir spielen Darts, führen Kegelturniere aus, gehen schwimmen, spielen Boccia, machen Wanderungen oder Radtouren. Wenn Leute nicht selbst mit dem Rad fahren können, können sie mit dem Auto mitfahren", sagt Franz Klopf, Obmann der Liezener Bezirksgruppe.

Hilfeleistungen

Bereits seit Jahren wird den Liezener Mitgliedern in Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen oder in einzelnen Bereichen (unter anderem Solzialrecht, Steuerangelegenheiten, Barrierefreiheit) Unterstützung angeboten.
Beim Österreichischen Zivilinvalidenverband kann jeder Mitglied werden. Das heißt, auch wenn jemand keine gesundheitlichen Einschränkungen hat, kann er dem Verband beitreten.
"Wenn jemand später einmal Hilfe benötigt, dann ist es ein großer Vorteil, wenn er schon seit längerem Mitglied ist. Denn mit dem Alter tauchen bei den meisten ohnehin zumindest kleinere Beschwerden auf", so Klopf.

Mitgliedschaft

Erstmals erfahren die Mitglieder Unterstützung dadurch, dass sie in die Gesellschaft integriert werden, was vorher häufig nicht der Fall ist. Außerdem bekommen sie Erfahrungen und Auskünfte aus erster Hand. Insgesamt gibt es über 200 Mitglieder im Bezirk Liezen. Für Klopf könnte diese Zahl aber noch deutlich höher sein: "Das Problem ist, dass viele Leute, die keine Behinderung oder keine sichtbare Einschränkung haben, nicht Mitglied werden wollen, weil sie dann als offiziell behindert dargestellt werden. Aber das ist absolut nicht so."

Für Pflegegeld eingesetzt

Der ÖZIV war maßgeblich daran beteiligt, dass es das Pflegegeld gibt. "Damals sind wir sehr oft mit Bussen nach Wien gefahren, um für die Einführung des Pflegegeldes zu protestieren. Österreich war zu dieser Zeit europaweit Vorreiter in Sachen Pflegegeld", so Klopf.
Für Mitglieder, die den 24. Dezember alleine verbringen mussten, wurde zuletzt ein Aktionstag veranstaltet. "Gemeinsam, nicht einsam", lautete das Motto der Bezirksgruppe: "Wenn jemand ganz alleine ist und nicht weiß, was er tun soll, können sich diese Leute mit uns treffen."
Aktionen wie diese zeichnen den Zivilinvalidenverband aus und zeigen, wie viel Engagement die Bezirksgruppe an den Tag legt.

ÖZIV Liezen

Der Verband wurde 1962 gegründet und zählt 25.000 Mitglieder in Österreich. Es gibt 80 Bezirksgruppen, wobei der Bezirk Liezen mit den Bezirksgruppen Ausseerland und Liezen zweimal vertreten ist. Der Mitgliedsbeitrag orientiert sich am Einkommen und liegt zwischen 16 bis 26 Euro pro Jahr.
Die Liezener Gruppe veranstaltet jeden Freitag eine Aktivität. Am ersten Freitag im Monat ist von 16 bis 19 Uhr Sprechtag. Am zweiten Freitag steht Kegeln am Programm, der dritte Freitag wird als Spielenachmittag genutzt und am vierten Freitag wird mit Schnapskarten gespielt. Gibt es einen fünften Freitag im Monat, so steht ein Besuch im Narzissenbad Bad Aussee an.
Neue Mitglieder sind beim ÖZIV jederzeit willkommen. Die vielen verschiedenen Aktivitäten ermöglichen es allen, aktiv am Gesellschaftsleben teilzunehmen, ganz egal welche Einschränkungen man hat.

Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.