Heimische Milchbauern punkten mit Qualität

Vertreter der Landwirtschaftskammer und der Landgenossenschaft Ennstal waren bei Familie Huber in Wörschach zu Gast, um auf den Weltmilchtag aufmerksam zu machen.
  • Vertreter der Landwirtschaftskammer und der Landgenossenschaft Ennstal waren bei Familie Huber in Wörschach zu Gast, um auf den Weltmilchtag aufmerksam zu machen.
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Am 1. Juni ist Weltmilchtag. Anlässlich dieses Tages lud die Landwirtschaftskammer Liezen zu einem Pressegespräch nach Wörschach. Bei Familie Huber vulgo Burgstaller informierte Kammerobmann Peter Kettner über Tätigkeiten rund um den Weltmilchtag. So werden dazu jährlich Volksschulkinder aus dem Bezirk auf Bauernhöfe eingeladen, um einen Einblick in den bäuerlichen Alltag zu bekommen. Weiters erneuerte Kettner den Wunsch der lückenlosen Kennzeichnung: "Herkunft muss erkennbar sein".
"Die Milch ist eine der genauestens untersuchten Produkte überhaupt, dazu gibt jeder Bauer sein Bestes, um das maximale Wohlergehen seiner Tiere zu gewährleisten", so Kettner, der auf die hohe Qualität der heimischen Milch hinweist.

Qualitätsbewusst

Andreas Radlingmaier, Aufsichtsratsvorsitzender Landgenossenschaft Ennstal, schätzt die Zusammenarbeit mit den regionalen Landwirten. "Wir unterstützen den Weltmilchtag, wir sind ja auch ein Betrieb der Bauern. Wenn jemand ein Ennstal-Milch-Packerl kauft, hilft er damit den heimischen Bauern."
Hausherr Sepp Huber ist Landwirt von 159 Rindern. Seit seine Frau und er den Betrieb 1995 übernommen haben, konnte die Lieferleistung von 60.000 Liter Milch auf 500.000 Liter Milch pro Jahr gesteigert werden. "Wir haben den Stall so gebaut, dass Leute von der Straße Einsicht in den Stall haben", erklärte Huber. Gemeinsam mit seiner Familie ist er "immer auf der Suche nach bester Qualität, daher kommen auch viele Exkursionen zu uns, um unseren Betrieb zu besichtigen", so Sepp Huber abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen