Irdninger Post vor dem Ende

Im Gemeindeamt Irdning ist auch das Postamt untergebracht - noch.
  • Im Gemeindeamt Irdning ist auch das Postamt untergebracht - noch.
  • Foto: Schweiger
  • hochgeladen von Redaktion Liezen

Das Postamt in Irdning wird zur Zeit einer Standortprüfung unterzogen. Die Chancen für eine Weiterführung sind sehr gering.

Zahlreiche Postamtsschließungen haben in den vergangenen Jahren auch das Ennstal „heimgesucht“.
Dass nun auch das Aus für Irdning droht, scheint fast fix. Michael Homala, Pressesprecher der Post, erklärt die Vorgehensweise: „Den Schließungen geht eine exakte Standortprüfung voran. Wir sehen uns die Zahlen der letzten drei Jahre an, ist der Standort negativ, so melden wir dies der Regulierungsbehörde. Diese wiederum macht nicht nur eine Rück-, sondern auch eine Vorschau. Es wird dabei abgewogen, ob in den kommenden Jahren mit Betriebsansiedelungen oder neuen Wohnbauten zu rechnen ist“, so Homala.

Im Fall von Irdning wurde die Regulierungsbehörde bereits am 22. April 2011 verständigt, diese hat nun maximal drei Monate Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Da die Post von Irdning laut Pressesprecher Homala nicht kostendeckend geführt wird, scheint an einer Schließung ab 22. 7. 2011 kein Weg vorbeizuführen. „Wir haben bis jetzt leider ohne Erfolg versucht, einen Postpartner zu finden. Wenn sich daran nichts ändert, wird den Leuten nichts anderes übrig bleiben, als in Aigen ihre Briefe aufzugeben“, sagt Michael Homala. Für die Angestellten gibt es verschiedene Optionen: Beamte können in andere Dienststellen wie Finanz- oder Innenministerium (Polizei) wechseln. Zudem ist ein „Golden Handshake“ vorgesehen, wie auch der Einsatz in anderen Filialen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen