Jagdkommando übte Fallschirmsprünge

4Bilder

Soldaten des Jagdkommandos des österreichischen Bundesheeres übten Fallschirmabsprünge im hochalpinen Gelände im Bezirk Liezen. Dabei handelt es sich um ein Einsatztraining für die Jagdkommandosoldaten, bei welchem aus 4.000 Meter Höhe von einem S-70 Black Hawk Hubschrauber abgesprungen wird.
Die Landezone wurde mittels Gleitschirmen unter Abstützung auf GPS bis zu 10 Kilometer von der Absprungstelle entfernt bei Tag und Nacht angesteuert.

Derartige Einsatzverfahren gelangen insbesondere auch bei Evakuierungsoperationen im In- und Ausland zur Anwendung. An dieser Übung nahmen somit auch vier internationale Teilnehmer befreundeter Streitkräfte teil.

Alle Starts und Landungen der S-70 Black Hawk Hubschrauber erfolgten vom Fliegerhorst Fiala-Fernbrugg in Aigen im Ennstal. Pro Tag wurden rund 15 Ab- und Anflüge durchgeführt.

Autor:

WOCHE Ennstal aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.