Narzissenfestverein mit „Brennnessel“ prämiert

Die Verantwortlichen des Narzissenfestes nahmen den Naturschutzpreis für ihr Engagament entgegen.
  • Die Verantwortlichen des Narzissenfestes nahmen den Naturschutzpreis für ihr Engagament entgegen.
  • Foto: Foto: Kommhaus
  • hochgeladen von Petra Schuster

Schützenswerte Wiesen

Narzissenwiesen im Ausseerland gehören geschützt. Davon ist der Narzissenfestverein überzeugt und startete ein Projekt zum Schutz und Erhalt des besonderen Lebensraumes. Dieses Engagement wurde nun – unter 200 Einreichungen – mit dem Naturschutzpreis „Die Brennnessel – Naturschutz is ka gmahde Wies’n“ ausgezeichnet. Insgesamt werden für die ausgewählten Naturschutzpreise „Die Brennnessel“ 100.000 Euro für Naturschutzprojekte ausgegeben. „Gestartet wurde das Projekt mit der Erhebung der Narzissenwiesen, Informationsgesprächen mit den Landwirten sowie der Erstellung von Maßnahmen und Bewirtschaftungsplänen anlässlich eines LEADER-Projekts“, sagte Christian Seiringer, Obmann des Narzissenfestvereins.

Vorzeigeprojekt

Verliehen wird „Die Brennnessel“ von Blühendes Österreich – REWE International gemeinnützige Privatstiftung. Der Preis prämiert praxisorientierte Projekte zum Schutz und zur Entwicklung wertvoller ökologischer Flächen und Lebensräume. Zugleich werden Vorzeigeprojekte aus den Bereichen Natur- und Biodiversitätsschutz ausgezeichnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen