Neue Gastrostars von morgen stehen fest

Sophie Baumberger konnte die Jury überzeugen und belegte in der Kategorie "HGA" den ersten Platz.
  • Sophie Baumberger konnte die Jury überzeugen und belegte in der Kategorie "HGA" den ersten Platz.
  • Foto: Barbara Majcan Photography
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Ein flinkes Klopfen auf einem Schneidbrett, Hefendeckel scheppern metallisch und Elektromixer surren in den Lehrküchen der Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg. Im leicht verschneiten Kurort ging die Landesmeisterschaft für Tourismusberufe 2018 über die Bühne. Hier wagten es 41 Lehrlinge aus der gesamten Steiermark, sich mit den Besten der Besten zu messen. Unter Anwesenheit der hochkarätig besetzten Jury wurden nicht nur Praxiskenntnisse der Lehrlinge, sondern auch Fachwissen getestet.

Beste Voraussetzungen

Dabei achtete man akribisch genau auf Bug und Falte, auf Etikette und Sauberkeit. Jeder Teilnehmer fand bei diesem von der LBS Bad Gleichenberg und der Wirtschaftskammer Steiermark (Fachgruppe Hotellerie und Gastronomie) organisierten Ranking dieselben Bedingungen und Ausgangsprodukte vor. Natürlich war auch Nervosität angesagt.
Ohne „Lampenfieber“ geht die Premiere daneben, heißt es im Theater. So auch beim Kochen, Kommunizieren und Servieren.

Drei Lehrlinge aus dem Bezirk

Drei Lehrkräfte aus dem Bezirk Liezen reisten mit einem Podestplatz aus Bad Gleichenberg ab. Sophie Baumberger, Hotel Pichlmayrgut, konnte in der Kategorie "HGA" (Hotellgewerbe-Assistent) den ersten Platz erreichen, Anna-Lena Kanzler vom Hotel "Die Wasnerin" wurde Dritte. In der Kategorie "Service" belegte Benjamin Schauppensteiner, ebenfalls vom Hotel "Die Wasnerin" Platz drei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen