Neue Geschäftsführerin für das Regionalmanagement Liezen

Eva Stiermayr ist die neue RML-Geschäftsführerin.
2Bilder

Eva Stiermayr ist die neue Geschäftsführerin des Regionalmanagements Liezen. Die gebürtige Linzerin hat Sozial- und Kulturanthropologie sowie Kunstgeschichte an der Universität Wien studiert. Nach abgeschlossenem Studium war sie in der kulturpolitischen Sektion des Außenministeriums und der österreichischen Unesco-Kommission tätig. In den letzten Jahren hat sie für den Europäischen Forschungsrat in Brüssel gearbeitet. Stiermayr war für die Organisation der Evaluierung von Forschungsanträgen im Bereich der Human- und Sozialwissenschaften und das Monitoring laufender Forschungsprojekte zuständig.

Gemeindeübergreifend

Seit Anfang April wohnt Eva Stiermayr nun in Ardning. "In den drei Wochen, in denen ich hier bin, ist mir aufgefallen, dass die Menschen in der Region unglaublich engagiert sind", berichtet die neue RML-Geschäftsführerin. Weiters fügt sie hinzu, dass sie nicht nur gemeindespezifische Projekte anstrebt. "Ich sehe die Aufgabe des RML darin, gemeindeübergreifend zu arbeiten", so Stiermayr.
Der stellvertretende Vorsitzende des Regionalvorstandes, Armin Forstner, begrüßt den Umstand, dass die neue Geschäftsführerin nicht aus dem Bezirk stammt. "Weil sich sonst oft jemand bevor- oder benachteiligt fühlt, wenn jemand aus einer Gemeinde kommt".
Im Anschluss wurden die Sieger des Fotowettbewerbes sowie Christine Haider mit dem "Goldenen Herz" ausgezeichnet.

Eva Stiermayr ist die neue RML-Geschäftsführerin.
Heinz Walcher, Mario Lindner, Christine Haider (mit dem "Goldenen Herz" geehrt), Armin Forstner und Eva Stiermayr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen