AHT kooperiert mit Stadtgemeinde
Neue Teststraße in Rottenmanner Volkshaus

AHT CEO Martin Krutz (l.) und Rottenmanns Bürgermeister Alfred Bernhard (r.) freuen sich über die Eröffnung der Teststraße im Volkshaus Rottenmann.
  • AHT CEO Martin Krutz (l.) und Rottenmanns Bürgermeister Alfred Bernhard (r.) freuen sich über die Eröffnung der Teststraße im Volkshaus Rottenmann.
  • Foto: AHT Cooling Systems
  • hochgeladen von Roland Schweiger

In einer gemeinsamen Initiative ist es der Stadtgemeinde Rottenmann und der AHT Cooling Systems gelungen, eine Teststraße im Volkshaus in Betrieb zu nehmen. Gestartet wird am Mittwoch den 1. Dezember.

Nicht ausreichende Testmöglichkeiten in der Region, verbunden mit langen Wartezeiten, stellten nicht nur die Bevölkerung von Rottenmann, sondern auch das in der Stadt Rottenmann ansässigen Unternehmen AHT vor massive Probleme. In einem gemeinsamen Schulterschluss hat man es nun geschafft, eine Teststraße auf die Beine zu stellen.

Angebot für alle kostenlos

Ab 1. Dezember kann man sich zweimal wöchentlich im Volkshaus testen lassen. Jeweils am Montag und am Mittwoch besteht sowohl vormittags (8-11 Uhr) als auch nachmittags (14-17 Uhr) die Möglichkeit, einen PCR oder Antigentests durchführen zu lassen. Das Angebot steht sowohl der Öffentlichkeit als auch den Mitarbeitern der AHT kostenlos zur Verfügung.

Hervorragende Zusammenarbeit

Mit dieser freiwilligen Initiative will sich AHT für den unermüdlichen Einsatz seiner Mitarbeiter besonders in diesen schwierigen Zeiten bedanken und sie bei der Einhaltung der 3G Vorgaben der Bundesregierung bestmöglich unterstützen. „Ich freue mich sehr, dass es uns gemeinsam mit den Verantwortlichen der Stadtgemeinde gelungen ist, diese Teststraße auf die Beine zu stellen. Mein besonderer Dank gilt hierbei Bürgermeister Alfred Bernhard für sein unermüdliches Engagement und die hervorragende Zusammenarbeit“, so AHT CEO Martin Krutz.

Pflicht und Verantwortung

„Ich sehe es als meine Pflicht und Verantwortung als Bürgermeister Testmöglichkeiten zu bieten. Es freut mich, der Zusammenhalt und die Bereitschaft der Bevölkerung freiwillig, mitzuhelfen, wobei sich immer noch freiwillige Helfer gerne melden können“, so Bürgermeister Alfred Bernhard.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Liezen: Test- und Impfstraße übersiedelt
KPÖ kritisiert Teststraßenmöglichkeiten im Bezirk Liezen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen