Neuer Tierschutzverein "Nino" im Bezirk Liezen

Treitler und Graf nehmen sich alten, verletzten Tieren und Streunern an.
2Bilder
  • Treitler und Graf nehmen sich alten, verletzten Tieren und Streunern an.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Tina Tritscher

In Landl gründeten Tamara Treitler und Alexandra Graf den Tierschutzverein "Nino". Ihr Tätigkeitsfeld wird sich über Osteuropa erstrecken, wobei die Beiden immer wieder konkrete Projekte bzw. Tierheime unterstützen und betreuen werden.

Projekte
Ein aktuelles Projekt ist das Tierheim von Aranka Rudas in Ungarn. Aranka Rudas hat erreicht, dass die Tötungsstation für Hunde in der Region Hatvan geschlossen wurde. Jedoch mussten sie ein Abkommen mit der Regierung treffen: Verletzte, alte, kranke Hunde, Welpen und Streuner müssen in ihrem Tierheim untergebracht und versorgt werden. Hier wollen Treitler und Graf mit „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützen. Um das Problem der unkontrollierten Vermehrung von Tieren im Ausland an der Wurzel packen zu können, konzertriert sich der Verein "Nino" großteils auf Kastrationsprojekte.
Weiters versuchen sie durch Vermittlungsarbeit verletzten, alten oder kranken Tieren ein besseres Leben zu ermöglichen.

Tierhaltung
Regional nimmt man sich allen Problemen in punkto Tierhaltung an. Ein Beispiel hierfür ist die Debatte rund um die Entsorgung von Hundekot oder auch der sinnvolle Einsatz der sogenannten Hundesteuer. Punktuell wird auch das Thema „Streunerkatzen“ und die damit verbundene Problematik der unkontrollierten Vermehrung auf Bauernhöfen angesprochen. Die Mitglieder des Vereines sind ehrenamtlich tätig und so auf Spenden angewiesen. Sachspenden "rund um den Hund", wie zum Beispiel Futter, Decken, etc., können bei der Sammelstelle in Großreifling abgegeben werden.

Treitler und Graf nehmen sich alten, verletzten Tieren und Streunern an.
Einen Spendentransport nach Ungarn organisierte der Tierschutzverein "Nino".

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen