Tragischer Verkehrsunfall in Pruggern

Für die Feuerwehr-Mannschaften aus Pruggern, Gröbming und Stein an der Enns war die Menschenrettung ein schwieriger Einsatz.
  • Für die Feuerwehr-Mannschaften aus Pruggern, Gröbming und Stein an der Enns war die Menschenrettung ein schwieriger Einsatz.
  • Foto: BFV Liezen
  • hochgeladen von Roland Schweiger

Am Donnerstag Abend ereignete sich auf der L712 - Steinerstraße in Pruggern (Gemeindegebiet Michaelerberg-Pruggern) ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein mit zwei Insassen besetzter PKW kam von der Landesstraße ab, kollidierte mit einer Brückenbrüstung, stürzte daraufhin in den Sattentalbach und wurde auf das Gegenufer unter die Brücke geschleudert. Die Insassen wurden dabei massiv im Fahrzeug eingeklemmt. Eine Insassin konnte noch selbst einen Notruf absetzen, jedoch keine genauen Angaben zum Unfallort machen, weshalb die um 18. 13 Uhr alarmierten Einsatzkräfte die Unfallstelle schließlich erst durch Wrackteile lokalisieren konnten. Sofort wurde der PKW mit einer Seilwinde gesichert, Beleuchtung aufgebaut und mittels hydraulischem Rettungsgerät die Menschenrettung gestartet. Nachdem sich der PKW auf einer steilen Böschung befand, ein schwieriges Unterfangen. Schließlich gelang es den Feuerwehr-Mannschaften aus Pruggern, Gröbming und Stein an der Enns, die beiden Personen mittels Crash-Rettung aus dem Klein-PKW zu befreien. Während für einen Insassen jede Hilfe zu spät kam, wurde die schwerverletzte, zweite Person von zwei Feuerwehrärzten, einer Notärztin sowie Sanitätern von Feuerwehr und Rotem Kreuz erstversorgt, ehe sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Das Unfallwrack wurde von der Feuerwehr mittels Kran geborgen, auch mehrere Wrackteile aus dem Sattentalbach mussten die Florianijünger bergen. Einsatzleiter Johann Brandstätter, FF Pruggern: "Es war ein Einsatz, der physisch wie psychisch sehr fordernd für die Kameraden war".

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen