Wo die "Maus" und die "Puppe" leben

Nick Kalita hat das alte Jagdschloss "Falkenhof" 2011 erworben und umfassend saniert und "wiederbelebt".
4Bilder
  • Nick Kalita hat das alte Jagdschloss "Falkenhof" 2011 erworben und umfassend saniert und "wiederbelebt".
  • Foto: Schweiger
  • hochgeladen von Roland Schweiger

Austropop-Urgestein "Nickerbocker" lebt seit zehn Jahren im Ennstal in der Gemeinde Irdning. Immer mehr Menschen wollen in unserer Region leben. Das zeigt sich auch bei den Diskussionen um Zweitwohnsitze und Bauten. Einer, der bereits vor zehn Jahren sich entschloss, ins Ennstal zu ziehen, ist Nick Kalita.

Von Wien nach Irdning

Er kaufte 2011 den Falkenhof, ein leerstehendes Hotel in wunderbarer Lage mit freiem Blick auf den Grimming in der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal. Als "Nickerbocker" war Nikolaus Kalita in den 80er-Jahren sehr erfolgreich. Mit "Puppe" war er in den Charts vertreten und mit seinem Partykracher "Hallo Maus, I wü nur z´ruck zu dir" schuf er in Zeiten der "Neuen Deutschen Welle" einen Hit, der noch immer Radioeinsätze hat und vom Ballermann bis zum Oktoberfest immer wieder laut mitgesungen wird. Den österreichischen Schmäh mit viel Witz und in Dialektsprache gesungen machte Nick Kalita im Jahre 1982 über 18 Wochen lang hitparadentauglich. Seine Geschichte um die Liebesbeziehung zwischen Klaus und Sabine in "Hallo Maus" erreichte Topplatzierungen.
Der "Antwortsong", in dem Sabine telefonisch ihrem Klaus kontert, mit dem Titel "Hallo Klaus", war sogar noch erfolgreicher und insgesamt 27 Wochen in den Hitparaden. Mittlerweile gibt es auch eine spanische, französische, eine "schwyzerdütsche" und auch eine "kölsche" Version.

Duett mit Melissa Naschenweng

Und manchmal zieht es Nick Kalita auch immer noch auf die Bühne. "Mit Melissa Naschenweng, die diesen Song auch coverte, bin ich gemeinsam aufgetreten", so Nickerbocker. Der übrigens damals wie heute eng mit der Austropopszene verbunden ist. Eine weitere "Einnahmequelle" war seine Tätigkeit in der Werbebranche. Fast alle bekannten 70er- und 80er-Werbejingles stammen von ihm. Auch jetzt produziert er noch Musik, ein Song hat die Liebe zu Österreich im Inhalt. "‚Ode an Ö, kein schöner Land‘" ist mein Standpunkt und meine Meinung zu Österreich und ich behaupte, Österreich ist ein gesegnetes und begnadetes Land", sagt Nick Kalita.

Hit für das Stoakogler-Trio

Was viele nicht wissen, Nick Kalita schreibt auch immer wieder Lieder für andere Künstler. Der Stoakogler-Trio-Hit "Rumpti Bumpti" stammt zum Beispiel aus seiner Feder.
Als Falkenhof-Hotelier hat er seit Corona eine eher ruhige Zeit. "Corona hat uns eineinhalb Jahre ein bisschen die Suppe versalzen und schön langsam geht es wieder los. Am liebsten haben wir geschlossene Gesellschaften wie Geburtstagsfeste, Hochzeiten, Taufen oder andere Runden", so Kalita. In unserem WOCHE-Podcast gibt es das gesamte ausführliche Interview mit "Nickerbocker" zu hören.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen