Nächste Schließungswelle bei Schulen droht

Aktion der KPÖ gegen die Schulschließungen im Landhaushof im vergangenen Sommer.
  • Aktion der KPÖ gegen die Schulschließungen im Landhaushof im vergangenen Sommer.
  • Foto: KPÖ Steiermark
  • hochgeladen von Angelika Marianne Wohofsky

In seiner Beantwortung einer Anfrage der KPÖ kündigt Schullandesrat Schickhofer (SPÖ) an, am 1. Oktober eine Liste von steirischen Schulen vorzulegen, die am Ende des Schuljahres geschlossen werden. Bis zu 26 Schulen werden davon betroffen sein. Darüber informierte KPÖ-LAbg. Werner Murgg am Dienstag.

Die Landesregierung konnte bis heute kein schlüssiges Konzept vorlegen, in dem der Vorteil der Schulschließungen plausibel erklärt werden konnte. Es wird der Eindruck erweckt, als ginge es dabei nicht um Einsparungen, sondern um eine Verbesserung der Qualität. Das genaue Gegenteil ist aber nach den bisher gewonnen Erfahrungen der Fall.

LAbg. Murgg: „Die Schulschließungen haben dieselbe Zielsetzung wie die so genannte Gemeindereform. Es geht um radikale Einsparungen im Bereich der ländlichen Infrastruktur. Die Menschen haben längere Wege, z.B. in die Schule, zum Kindergarten, zum Gemeindeamt, zur nächsten Post. So geht die Lebensqualität im ländlichen Raum verloren.“

Autor:

Angelika Marianne Wohofsky aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.