Skiflug-Fest am Kulm
Heimsieg für Stefan Kraft am Kulm

Tolle Stimmung am Kulm.
4Bilder
  • Tolle Stimmung am Kulm.
  • Foto: Wir sind Kulm/Nagler
  • hochgeladen von Marc Hollinger

Gelungene Premieren: Neues Organisationsteam zieht positive Bilanz und erster Heimsieg für Stefan Kraft und viele Flüge über die 220 Meter-Marke.

Der 26-jährige Pongauer ÖSV-Adler legte seinen „Heimfluch“ ab und feierte am Sonntag bei seinem 19. Weltcup-Triumph seinen ersten Sieg vor heimischem Publikum. Nach Platz drei am Samstag reichte Kraft ein Durchgang zum Flug aufs oberste Treppchen. Der zweite Durchgang wurde aufgrund der unkonstanten Windbedingungen drei Springer vor Schluss abgebrochen. So fuhr Kraft mit dem Lift zu seinen allerersten Heimsieg ins Tal hinunter und badete anschließend im rot-weiß-roten Fahnenmeer. Ob Kraft bereits nächstes Jahr wieder am Kulm jublen wird, entscheidet sich beim FIS-Kongress im Mai!

Weitester Flug am Wochenende


Den weitesten Flug des Wochenendes machte aber ein anderer. Der Japaner Ryoyu Kobayashi segelte auf 242,5 Meter und das obwohl die Jury vor ihm den Anlauf um vier Startluken verkürzte. Wäre dies nicht geschehen, hätten wir wohl einen neuen Schanzenrekord gesehen und die 244 Meter von Peter Prevc (Slowenien) aus dem Jahre 2016 wären Geschichte. Aufgrund der Windbedingungen und der schlechteren Landung, musste sich der Japaner dennoch um 0,7 Punkte geschlagen geben und sich mit Rang zwei begnügen. Dritter wurde der Slowene Timi Zajc, der damit seine starke Form nach Platz zwei vom Vortag bestätigte.

Volksfeststimmung bei der Weltcupparty

Bei der Welcupparty mitten im Zentrum von Bad Mitterndorf feierten die weltbesten Skiflieger gemeinsam mit dem Partyvolk ein wahres Volksfest. Bei der FIS-Teampräsentation und bei der Präsentation der ersten Sechs des Weltcupbewerbs konnten die Besucher ihre Idole hautnah bewundern und Stefan Kraft zeigte zudem seine musikalische Begabung. Nur bei Melissa Naschenwengs Hit „I steh auf Bergbauenbuam“ wirkte der sympathische Salzburger nicht allzu textsicher, was sich wahrscheinlich am Sonntagnachmittag noch einmal geändert haben dürfte, als der Kärntner Wirbelwind im Anschluss an die Siegerehrung die Besucher im Zielgelände ordentlich einheizte.

Veranstalter ziehen positive Bilanz

„Ich bin echt super glücklich, denn wir dürfen uns über ein äußerst positives Ergebnis freuen. Wir haben im Vorfeld unsere Hausaufgaben gemacht und konnten jetzt ein echt großartiges Skiflug-Fest feiern. An beiden Tagen herrschte echt tolle Stimmung und die weltbesten Skispringer haben uns mit verdammt weiten Flügen knapp an den Schanzenrekord hin begeistert. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen von allen Seiten bekommen. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinem ganzen Team ganz herzlich bedanken, alle Mitarbeiter haben einen echt tollen Job gemacht. Das motiviert natürlich auch für die Zukunft, wo wir uns Schritt für Schritt weiterentwickeln wollen“, so das äußerst positive Resümee von OK-Chef Christoph Prüller.

Autor:

Marc Hollinger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen