Kombinierer voll Zuversicht

Der Kombinierer Marco Pichlmayer will in der kommenden Wettkampfsaison ein höheres Niveau im Springen erreichen.
  • Der Kombinierer Marco Pichlmayer will in der kommenden Wettkampfsaison ein höheres Niveau im Springen erreichen.
  • hochgeladen von Redaktion Liezen

Marco Pichlmayer hat sich für seine sechste Weltcup-Saison viel vorgenommen. Der Bad Mitterndorfer Marco Pichlmayer erwartet endlich Top-Ten-Plätze und will sich endgültig in der Weltspitze etablieren, wie er der WOCHE im Interview verriet.

WOCHE: Ende November wird in Kuusamo die Weltcup-Saison eröffnet. Welche Erwartungen hast Du für den Winter?

Pichlmayer: Da keine Großveranstaltungen anstehen, möchte ich ein höheres und konstantes Niveau im Springen erreichen. Wenn ich das schaffe, kann ich endlich zeigen, dass ich im Weltcup regelmäßig für Top-Ten-Plätze gut bin.

WOCHE: Du gehst jetzt bereits in Dein sechstes Jahr im Weltcup, der Durchbruch lässt noch auf sich warten. Nimmst Du Dir Wolfgang Loitzl als Vorbild, der auch eine lange Durststrecke hatte?

Pichlmayer: Wuff war und ist ein großes Idol für mich. Er bewies 2009 mit dem Tourneesieg, dass man zum Siegen nie zu alt ist. Wir Mitterndorfer brauchen vielleicht etwas länger, aber Potenzial ist genug da. Wenn ich meine Sprungleistung abrufen kann steht dem Durchbruch nichts mehr im Wege.

WOCHE: Wem von unseren jungen Kombinierern traust Du zu, ganz an die Spitze zu kommen und die Nachfolge eines Gottwald oder Stecher anzutreten?

Pichlmayer: Außer mir gibt es noch einige, die den Sprung in die Weltklasse schaffen können. Meine Kollegen Druml, Klapfer, Lemmerer und ich kommen von der gleichen Schule. Wir haben zwischen unserem 15. und 20. Lebensjahr sehr viel Zeit in das Langlauftraining investiert. Leider kam hier das Sprungtraining zu kurz, somit haben wir alle Probleme beim Springen. Im Gegensatz dazu waren Bieler, Denifl oder Stecher schon immer sehr gute Springer und entwickelten sich die letzten zehn Jahre mit der Kombination mit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen