Oberliga-Auftakt ohne Derby

Das Bad Mitterndorfer Grimmingstadion ist noch im Winterschlaf.
  • Das Bad Mitterndorfer Grimmingstadion ist noch im Winterschlaf.
  • Foto: ASV
  • hochgeladen von Gerald Marl

SV Rottenmann – SV Unzmarkt-Frauenburg 3:1 (0:1). 
Tore: Michael Steiner, Philipp Seiser (Elfmeter), Bejamin Zeiselberger; Markus Zmugg.

Die Paltentaler bleiben auch im Frühjahr eine Heimmacht und sind nun in sieben Heimspielen ungeschlagen. Auch Aufsteiger Unzmarkt konnte dies vor 250 Fans nicht ändern. Vor der Pause begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die besseren Chancen waren allerdings auf Seiten der Gäste zu finden, die kurz vor der Pause durch Markus Zmugg in Führung gingen. Es sollte in Summe mehr als eine Stunde dauern, bis der SVR die gewohnte Heimstärke ausspielen konnte. Dann aber traf der zur Halbzeit eingewechselte Michael Steiner in der 67. Minute zum längst fälligen Ausgleich. Zehn Minuten später erhöhte Philipp Seiser per Elfmeter zum 2:1. Kurz darauf in der 81. Minute machte Benjamin Zeiselberger mit dem 3:1 alles klar. Verdienter Auftakterfolg für die Knapp-Elf.

ATV Irdning – SC Pernegg 0:0.

Keine Tore sahen die 150 Zuschauer am Freitag Abend in Irdning. Nach dem langen Winter war der Rasen in der ATV-Riesneralm-Arena augenscheinlich noch nicht ganz in Meisterschaftsform. Wohl auch deswegen taten sich beide Teams speziell vor der Pause schwer, Akzente zu setzen. So gab es offensiv wenige Highlights und defensiv ob der Abstiegsgefahr auf beiden Seiten Beton. Erst nach der Pause erwachten Irdning und Pernegg und boten den Zuschauern auch Torchancen. Auf Seiten der Gastgeber scheiterten Matthias Luidold und Anel Kocijan (Freistoß an die Querlatte), bei den Gästen blieben Pascal Lipp und Christopher König vor dem Tor trotz guter Möglichkeiten erfolglos. So blieb es auch nach 90 Minuten beim 0:0, mit dem wohl beiden Teams zum Auftakt ganz gut leben konnten. Irdning machte ob der gleichzeitigen Niederlage von Zeltweg sogar einen Platz gut und über den vorletzten Platz an die Murtaler.

ASV Bad Mitterndorf – SV Stainach-Grimming verschoben

Das Derby zwischen Bad Mitterndorf und Tabellenschlusslicht Stainach-Grimming fiel wie befürchtet ins Wasser, oder besser gesagt in den Schnee. Der Rasen im Grimmingstadion ist trotz des zuletzt warmen Wetter noch immer unter eine Schneeschicht bedeckt, was Mitte März im Salzkammergut nicht unüblich ist. Umso unverständlicher ist daher die Entscheidung der Liga, das Recht zur Austragung von zwei Heimspielen zum Herbststart und somit zweier Auswärtspartien am Beginn der Frühjahrssaison in dieser Saison Murau und nicht Bad Mitterndorf zuzusprechen. Neuer Austragungstermin ist der Ostermontag, 2.4, um 15 Uhr. 

Autor:

Gerald Marl aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.