Präsentation des F1-Boliden und der Teamwear
Scuderia AlphaTauri enthüllt neuen Formel-1-Rennwagen

Die beiden Piloten Daniil Kvyat und Pierre Gasly präsentierten den neuen Formel-1-Boliden und ihre Renn-Overalls für die Saison 2020.
3Bilder
  • Die beiden Piloten Daniil Kvyat und Pierre Gasly präsentierten den neuen Formel-1-Boliden und ihre Renn-Overalls für die Saison 2020.
  • Foto: Marc Hollinger
  • hochgeladen von Marc Hollinger

Die Scuderia AlphaTauri enthüllte am Freitagabend ihren neuen Rennwagen „AT01“ für die Formel-1-Saison 2020.

Unter dem Motto "Fashion trifft auf Formel 1" waren über 500 geladene Gäste und Medienvertreter aus aller Welt beim exklusiven Auftakt-Event im Hangar-7 dabei, darunter prominente Persönlichkeiten wie Chase Carey (CEO FormulaOne Group), Patrick Dempsey, Gerhard Berger, Robbie Naish, Matthias Walkner, Lothar Matthäus oder Leipzig-Coach Julian Nagelsmann.

Ennstaler Prominenz


Auch der Ex-Skirennläufer Hans Knauß mit Gattin Barbara, "Mister Ennstal-Classic" Michael Glöckner und WOCHE-Ennstal-Geschäftsstellenleiter Marc Hollinger ließen sich die Präsentation des neuen AlphaTauri nicht entgehen. Als Gastgeber führte die britische Rennsport-Legende David Coulthard durch den Abend.
"Diese Präsentation war eine der aufregendsten und unterhaltsamsten, die ich in der Formel 1 je erlebt habe. Die besondere Atmosphäre im Hangar-7 in Salzburg war der perfekte Rahmen für die Geburtsstunde der Scuderia AlphaTauri mit unserem Team," so der Tiroler Teamchef Franz Tost, der für die heurige Saison Platz fünf in der Konstrukteurswertung anpeilt.

Über AlphaTauri


AlphaTauri wurde von Red Bull als eigenständige Premium-Modemarke gegründet. Sie beschreitet neue Wege in der Bekleidungsindustrie, indem sie Mode und Funktion kombiniert. Zudem verbindet die Marke Design und hochwertige Materialien mit textilen Innovationen und kooperiert weltweit mit hochkarätigen Experten.
Die Umbenennung von Toro Rosso in Scuderia AlphaTauri markiert einen wichtigen Meilenstein in der Strategie des Unternehmens, weltweite Präsenz zu erreichen.

Autor:

Marc Hollinger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen