Spannende erste Cup-Runde

Torhüter Michael Stögner (Ausseerland) hielt gegen Lassing zwei Elfmeter und brachte sein Team in die nächste Cuprunde.
  • Torhüter Michael Stögner (Ausseerland) hielt gegen Lassing zwei Elfmeter und brachte sein Team in die nächste Cuprunde.
  • hochgeladen von Gerald Marl

Mit der ersten Runde des WOCHE SteirerCups wurde die neue Saison im heimischen Fußballunterhaus eröffnet. Im Vorjahr schaffte mit dem FC Schladming erstmals ein Verein aus dem Bezirk erstmals den Finaleinzug, wo es eine denkbar knappe 0:1-Niederlage gegen Landesligist Mettersdorf setzte. Zuvor hatten die Schladminger den GAK aus dem Bewerb geworfen. In der ersten Cuprunde starten 20 Teams aus Unterliga, Gebietsliga und 1. Klasse. Die Landes- und Oberligateams steigen erst in Runde drei ein.

1. Cuprunde:

SV Lassing – FC Ausseerland 2:3 n.E. (0:0, 0:0).
Hochspannung im Unterliga-Duell, das gleichzeitig das erste Bewerbsspiel in der gesamten Steiermark war. Beide Teams stecken mitten in der Vorbereitung, was sich auch in punkto Passsicherheit widerspiegelte. Dennoch kämpften Lassing und Ausseerland verbissen und machten speziell die Hinterreihen dicht. So fielen in 90 Minuten ebenso wenige Tore, wie nach 120. Im Elfmeterschießen hatten die Ausseer dann die besseren Nerven. Held des Tages war FCA-Keeper Michael Stögner, der zwar selbst einen Elfmeter vergab aber dafür zwei des SV Lassing hielt.

SV Aigen – SV Haus 0:7 (0:2).
Tore: Patrick Rössler (3 Elfmeter), Robert Anselmi, Manfred Konrad, David Hutegger, Günther Maier.

Deutlich wenige spannender war das Spiel zwischen Gebietsligist Aigen und Unterligist Haus. Vor der Pause hielten die Gastgeber noch einigermaßen mit, nach der Pause aber war Haus dann ganz klar überlegen. Patrick Rössler war mit gleich drei verwandelten Elfmetern einer der Väter des Hauser Sieges. 

SV Hall – SV Stainach-Grimming 5:6 n.V. (4:4, 3:1). 
Tore: Michael Limmer, Manuel Tiefenbacher, Fritz Bammer, Lorenz Buder, Simon Maier; Marc Meitz (2), Csaba Petruska, Marco Resch, Daniel Penz (Elfmeter), Karlo Bilobrk.

Schon nach wenige Sekunden brachte Marc Meitz die Gäste in Führung. Doch Hall zeigte in der Folge groß auf und führte nach 46 Minuten mit 4:1. Danach kämpften sich die Stainach ins Spiel zurück und retteten sich per Elfmetertor zum 4:4 in die Verlängerung, wo erneut Marc Meitz die Gäste in Führung brachte. Als Simon Maier in der 118. Minute der Ausgleich für Hall gelang, rechneten alle mit einem Elfmeterschießen. Doch Karlo Bilobrk macht Hall mit dem 5:6 in der 120. Minute einen Strich durch die Rechnung.

FC Tauplitz – FSV Öblarn 1:4 (1:3).
Tore: David Beutelbeck; Martin Zettler, Rade Panic, Marwin Flammer (Elfmeter), Hilmar Flammer.

Nach der frühen Führung der Tauplitzer nach fünf Minuten übernahmen die Gäste das Kommando und drehten die Partie bis zur 25. Minute auf 1:2. Danach waren es mit Marwin und Hilmar Flammer ausgerechnet zwei Öblarner Kicker mit Tauplitzer Wurzeln, die das Spiel für Öblarn klar machten.

FC Landl – Tus Ardning 1:4 (0:1). 
Tore: Imre Biro; Andre Müller (2), Jürgen Spreitzer, Julian Jamnig. 

Auch in Palfau kam keine große Spannung auf. Die Gäste waren von Beginn an stärker und speziell effizienter. Der Ehrentreffer der Gastgeber fiel beim Spielstand von 0:3 und konnte keine dramatischen Änderungen mehr einleiten.

SV Pruggern – WSV Liezen 1:4 (0:0).
Tore: Mario Gruber; Stefan Hintsteiner (2), Manuel Eingang (Elfmeter), Viktor Jurik.

Nach einer ereignisarmen ersten Spielhälfte hatte es die zweit in sich. Nach der Führung der Gastgeber stellten die Gäste in den Minuten 60, 61 und 62 blitzschnell auf 1:3 und zehn Minuten später sogar auf 1:4. Damit war alles klar.

SV Stein/Enns – SV St. Martin/Gr. 6:2 (2:1).
Tore: Simon Holzinger (4), Dominik Pfennich, Wenzel Maier; Christoph Schneeberger, Michael Ebenschweiger-Stöckl.

Klare Angelegenheit für die Gastgeber, wenngleich St. Martin nach dem 1:0 in Minute 15 postwendend das 1:1 gelang. Ein Doppelschlag von Simon Holzinger besiegelte das 3:1, doch wieder gab St. Martin nicht auf und verkürzte. In der Schlussphase sorgten aber erneut Simon Holzinger per Doppelpack und der eingewechselte Wenzel Maier für Klarheit.

SU Wörschach – SV St. Gallen 0:6 (0:5).
Tore: Laszlo Kosa (3), Patrick Habinger, Marcel Pretschuh, Oliver Selle.

Keine Fragen ließ St. Gallen in Wörschach offen. Bereits vor der Pause sorgte die Pretschuh-Elf mit fünf Treffern für ganz klare Verhältnisse. Laszlo Kosa gelangen dabei drei Treffer, ein lupenreiner Hattrick wurde es aber aufgrund des zwischenzeitlichen Tores von Patrick Habinger nicht.

FC Ramsau – FC Gaishorn 2:3 (1:2).
Tore: Daniel Adelwöhrer, Aaron Fuchs (Elfmeter); Christian Simbürger (2), Manuel Eberhard. 

Schon in der ersten Minute traf Gaishorn zum 0:1 und legte in Minute 43 das 0:2 drauf. Ramsau kämpfte sich aber durch Treffer unmittelbar vor und zehn Minuten nach der Pause ins Spiel zurück. Die Entscheidung brachte dann der zweite Treffer von Christian Simbürger, der in Minute 90 das 2:3 erzielte.

Tus Admont – Tus Gröbming 2:3 i.E. (2:2, 0:0).
Tore: Jakob Rahbar (2); Michael Hirz (2, 1 Elfmeter).

Das letzte Bezirksspiel der 1. Cuprunde hatte es wirklich in sich. Michael Hirz brachte die Gäste in einer hochspannenden Partie von 71. Minute in Führung, ehe Jakob Rahbar in der 86. Minute das 1:1 gelang. Dann spitzte sich die Lage zu. In der 89. Minute stoppte Daniel Durchschlag einen durchbrechenden Gröbminger Stürmer, die Folge waren eine rote Karte und ein Elfmeter. Michael Hirz trat an und brachte die Gäste 1:2 in Führung, doch wieder war Jakob Rahbar zur Stelle, dem in der 91. Minute erneut der Ausgleich gelang. Im Elfmeterschießen hatten dann die Gäste die besseren Nerven als Admonts Jakob Rahbar, der den entscheidenden Penalty vergab.

Der SV Trieben und der ESV Selzthal bekamen in Runde eins ein Freilos zugelost.

2. Cuprunde (3. - 5. August)
SV Haus – SV Stainach-Grimming
FC Gaishorn – SV St. Gallen
SV Stein/Enns – FSV Öblarn
Gröbming – FC Ausseerland
WSV Liezen – Tus Ardning

SC Liezen, Rottenmann, Bad Mitterndorf, Schladming und Irdning steigen in Runde drei (14. & 15. August) ein. 


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen