Die Steiermark kooperiert mit dem VfL Wolfsburg

Die beiden Österreicher Xaver Schlager und Trainer Oliver Glasner mit der steirischen Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei der Pressekonferenz in Schladming.
2Bilder
  • Die beiden Österreicher Xaver Schlager und Trainer Oliver Glasner mit der steirischen Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei der Pressekonferenz in Schladming.
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Seit Juli ist die Steiermark offizieller Destinationspartner des deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Seit 1996 veranstaltet die IFCS GmbH (International Football Camp Styria) Trainingslager für Fußballvereine in der Steiermark. Einer der ersten großen Klubs war der AS Rom, danach folgten unter anderem Real Madrid sowie das englische Nationalteam, beide waren in Irdning untergebracht, und zahlreiche weitere Spitzenteams.

Eine steirische Erfolgsgeschichte

"Die Camps sind zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Pro Jahr sind zirka 30 Teams in der Steiermark. Die Vereine reisen häufig in Begleitung der Fans und Journalisten an, dadurch werden jährlich über 13.500 Nächtigungen generiert", betont Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.
Kian Walizadeh, Geschäftsführer von IFCS, klärt über die Kooperation mit dem deutschen Meister von 2009 auf. "Die Destinationspartnerschaft läuft für zwei Jahre. Der VfL Wolfsburg bringt fußballerische Extraklasse in die Steiermark, im Gegensatz haben wir einen Werbedeal ausverhandelt."

Steiermark-Tag gegen den FC Bayern

Bei allen Heimspielen in der VW-Arena wird die Steiermark auf den LED-Banden sichtbar sein. "Durch die Bande und die Aktionen im Stadion, bei denen auch einzelne Regionen präsentiert werden, profitiert die Steiermark als ganzes Bundesland", führt Walizadeh weiter aus.
Am letzten Spieltag der kommenden Saison trifft der VfL Wolfsburg zuhause auf Rekordmeister Bayern München. Dieses Spiel steht im Zeichen des "Steiermark-Tages", das bedeutet eine Delegation von Steiermark-Tourismus wird in der Autostadt anwesend sein.

Vertrag soll ausgebaut werden

Derzeit absolviert der VfL Wolfsburg seine Sommervorbereitung in Schladming. "Die Region Schladming-Dachstein ist die stärkste Tourismusregion in der Steiermark, die durch die Ski-WM oder das jährliche Nightrace bei Gästen im In- und Ausland bekannt ist", sagte Eibinger-Miedl. Laut dem Wolfsburger Geschäftsführer Michael Meeske soll die Partnerschaft sogar nich weiter ausgebaut werden. "Wir haben vieles vor, wollen noch gar nicht alles verraten." Spätestens wenn die Wolfsburger im kommenden Jahr wieder nach Schladming kommen, wird auch dieses Geheimnis gelüftet werden.

Die beiden Österreicher Xaver Schlager und Trainer Oliver Glasner mit der steirischen Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei der Pressekonferenz in Schladming.
Als Gastgeschenk für die neue Partnerschaft überreichte Barbara Eibinger-Miedl eine Steiermark-Torte an Chefcoach Oliver Glasner und Wolfsburg-Geschäftsführer Michael Meeske.
Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.