Mit "Navi" auf die Piste
Erster Ski- und Snowboardhelm mit Augmented Reality

Entwickelt wird der “Mohawk vom israelischen Startup-Unternehmen RideOn. Skifahrer und Snowboarder können den Prototyp derzeit auf der Schladminger Planai kostenlos testen.
2Bilder
  • Entwickelt wird der “Mohawk vom israelischen Startup-Unternehmen RideOn. Skifahrer und Snowboarder können den Prototyp derzeit auf der Schladminger Planai kostenlos testen.
  • Foto: RideOn
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

In naher Zukunft werden auch Skihelme “smart”: In Schladming startet dazu ein Testlauf.

Weltweit exklusiv können Gäste in der Region Schladming-Dachstein derzeit den neu entwickelten Ski- und Snowboardhelm “Mohawk” testen, der mit modernster Augmented-Reality-Technologie (AR) ausgestattet ist. Über eine eingebaute Minikamera wird die Umgebung auf der Piste erfasst, am Visier kann der Nutzer zahlreiche visuelle Daten wie Geschwindigkeit, Höhenmeter und ein Navigationssystem abrufen. Eingebaute Kopfhörer und ein Mikrofon ermöglichen die Live-Kommunikation mit Freunden per Text-Messaging, Audio oder Video. Besonders nützlich: Ein SOS-Knopf, der in Notsituationen lebensrettend sein kann.

Pioniergeist

„Schladming-Dachstein gilt seit langem als digitaler Pionier, wir haben früh damit begonnen uns mit digitalen Projekten auseinanderzusetzen. So waren wir die ersten mit flächendeckendem WLAN oder einen virtuellen 360-Grad-Rundflug durch die gesamte Region”, sagt Tourismuschef Mathias Schattleitner. “Auch der weltweit erste digitale Skilehrer CARV feierte bei uns Premiere. Mit dem AR-Helm ‘Mohawk’ haben wir nun ein neues höchst innovatives Projekt am Start und hoffen, so zu dessen Erfolg beizutragen.”

Kostenlos testen

Entwickelt wird der “Mohawk vom israelischen Startup-Unternehmen RideOn. Gründer und CEO ist der ehemalige F16-Kampfpilot Alon Getz, der bereits bei seinen Flugeinsätzen AR-Technik in Pilotenhelmen nutzte. Die Schladminger Planai eignet sich für ihn optimal, um ausgiebiges Feedback zu seinem Produkt einzuholen. Interessierte Skifahrer und Snowboarder können den Helm derzeit bei Intersport Planai eine halbe Stunde kostenlos oder für einen ganzen Tag ab 20 Euro testen, kurze Einschulung inklusive. Der offizielle Marktstart für den “Mohawk” ist dann für das kommende Jahr geplant.

Entwickelt wird der “Mohawk vom israelischen Startup-Unternehmen RideOn. Skifahrer und Snowboarder können den Prototyp derzeit auf der Schladminger Planai kostenlos testen.
 Am Visier kann der Nutzer zahlreiche visuelle Daten wie Geschwindigkeit, Höhenmeter und ein Navigationssystem abrufen.
Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.