Liezener fahren auf FlixBus ab

Als günstige Reisealternative hat sich FlixBus in Österreich und Deutschland einen Namen gemacht.
  • Als günstige Reisealternative hat sich FlixBus in Österreich und Deutschland einen Namen gemacht.
  • Foto: FlixBus
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

FlixBus zieht eine positive Bilanz: Im gesamten Jahr 2017 nutzten rund drei Millionen Fahrgäste die grüne Mobilitätsalternative, um ab und nach Österreich zu fahren. Auch in Liezen erfreute sich der Fernbus großer Beliebtheit und verdoppelte die Zahl der Fahrgäste.
2018 wächst das Streckennetz in Österreich und Europa kontinuierlich weiter. Allein im deutschsprachigen Raum kommen rund 140 neue Haltestationen hinzu. Dabei werden viele bestehende Verbindungen aufgestockt, neue touristische Ziele an das FlixBus-Streckennetz angebunden und die ländlichen Regionen weiter vernetzt.

Trotz eigenen PKW für Bus entscheiden

Dass Reisende immer öfter auf den Fernbus zurückgreifen, hat nicht nur mit dem stetig wachsenden Angebot zu tun. Das renommierte IGES-Institut hat erste Ergebnisse der im vergangenen Jahr durchgeführten Studie „Sozialstruktur Fernbusmarkt“ veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen, dass der Fernbus für viele eine echte Mobilitätsalternative zum Individualverkehr darstellt. Rund zwei Drittel der Befragten entschieden sich sogar trotz Zugang zu einem PKW bewusst für eine Reise mit dem Fernbus. "Ein Indikator für die Zukunft des Mobilitätsmarkts", sagt FlixBus-Gründer und Geschäftsführer André Schwämmlein: „Wir sind davon überzeugt, dass wir immer mehr Menschen von umweltfreundlicheren Reisealternativen zum Auto überzeugen können. Durch die Ausweitung des Fernbus-Angebots und das sinnvolle Vernetzen verschiedener öffentlicher Verkehrsträger.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen