Österreich "schießt" Förderungen "vor"

Agrarförderungen werden in Österreich 2015 doch zu gewohten Terminen ausgezahlt.
  • Agrarförderungen werden in Österreich 2015 doch zu gewohten Terminen ausgezahlt.
  • Foto: Pixelio
  • hochgeladen von Markus Weilbuchner

Groß waren die Befürchtungen bei so manchen Landwirten in unseren Breiten, was die diesjährige EU/Bundes-/Landes-Förderkulisse - oder besser deren Abwesenheit betraf. Die altgedienten Informationsportale im Internet ließen bis dato nämlich jegliche Information über Auszahlungstermine und Quantitäten von ÖPUL, den Direkt- und Ausgleichszahlungen, etc. vermissen. "Finanzielle Unsicherheit" war die Folge. Umso besser sind nun die Neuigkeiten aus der Landwirtschaftskammer / dem Landwirtschaftsministerium.
"Der Staat Österreich finanziert der EU 700 Millionen Euro an Agrar-Fördergeldern vor. ÖPUL und Ausgleichszahlungen werden wie gewohnt Mitte November durchgeführt", informiert Bezirkskammer-Obmann Peter Kettner. "Die Betriebsprämien kommen - ebenfalls wie üblich - kurz vor Weihnachten", fügt er hinzu. Der einzige Unterschied zu vergangenen Jahren sei, dass Direktzahlungen dieses Mal nur zu 50 % ausgegeben würden.

Rechenspiele

Grund für die finanziellen Verzögerungen auf europäischer Ebene, seien laut Peter Kettner, die umfangreichen Berechnungen, die im Rahmen der neuen GAP-Periode (kurz für gemeinsame Agrarpolitik) der Union notwendig sind. "Aber auch das wird sich", so der Kammerobmann, "wieder einpendeln".

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen