24.08.2016, 14:26 Uhr

Fit, schlank, muskulös: Der Kult rund um den Körper

Die Statue eines Mannes in einem Park
Bei "Körperkult" dreht es sich schon seit Längerem nicht mehr um Tattoos, Piercings, Implantate oder andere abgedrehte Modifikationen. Mittlerweile liegt die Betonung sogar auf "Körper".
Muskeln sind schick - mager war gestern. Auch die Kurven, die vor kurzem so "in" waren, weichen definierten Muskeln und adrigen Oberarmen.

Ab ins Fitness-Studio
Wer zu wenig Erfahrung mit Krafttraining hat oder nicht über den nötigen Biss verfügt, sich zu Hause selbst zu stählen, sollte ein Fitnesscenter aufsuchen - schon der Verletzungsgefahr wegen. Fitnesstrainer sind ausgezeichnete Motivatoren und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung und empfehlen individuelle Übungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.