08.09.2014, 14:40 Uhr

"Alles Wurst" in Bad Mitterndorf

"Happy Birthday", brachte Conchita ihrer Oma ein Geburtstagsständchen.

Tausende Fans drängten sich zum Heimatempfang von Conchita Wurst im Kurpark von Bad Mitterndorf.

"Ich bin sooo nervös, fast wie in Kopenhagen, nur anders", begrüßte Conchita Wurst, die Queen of Austria, ihr Publikum am vergangenen Sonntag von der großen Hauptbühne im Bad Mitterndorfer Kurpark.
Das "anders" dürfte sich an diesem Tag darauf bezogen haben, dass Frau Wurst diesmal haufenweise bekannte Gesichter aus der Menge entgegenstrahlten. Jugendfreunde, Verwandte und Bekannte huldigten nämlich der "Heimkehr" Conchitas an die Stätte ihrer Kindheit - "... das ist heute, als würde man vor einer großen Familie auftreten", sagte die Lady mit Bart mit vor Rührung zitternder Stimme.

"Ganz großes Kino"
Ebenso familiär wie die Zusammensetzung der Zuhörerschaft gestaltete sich das knapp einstündige Konzert von Frau Wurst. Ob im Duett mit Cousine, unterstützt durch den Kirchenchor oder gemeinsam mit der Trachtenmusikkapelle - "Lederhosn und Dirndl" traf an jenem Nachmittag auf den Glanz der großen Welt. Das Ganze in jeder Hinsicht von hervorragender Qualität.
Vor allem die Musi überraschte auf Orchester-Niveau, sodass bei der Mitterndorfer Interpretation von "Rise like a Phoenix" kein Unterschied zu bisherigen, internationalen Auftritten der Wurst zu hören war.

Ehrenbürgerschaft
Die totale Sprachlosigkeit setzte bei Frau Wurst ein, als Ortschef Karl Kaniak zum Abschluss die Ehrenbürgerschaft von Bad Mitterndorf verlieh. "Conchita Wurst hat Bad Mitterndorf in ein strahlendes Licht getaucht", begründete der Bürgermeister diese hohe Auszeichnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.