22.01.2018, 12:56 Uhr

Auswüchse ...

Kuuuuuuulm, Kiiiiiiitz, Schladmiiiiiiing! Vielzitierte-und-strapazierte Worte der letzten Wochen, wie die wahrscheinlich meist gebrauchten Schlagwörter in den Medien sind wohl Promi, Streif und Night-Race, gibt’s zu letzterem keine österreichische Bezeichnung? Muß ja immer schön cool sein, nicht wahr? Wie es ebenso über-drüber-mega ist, sogenannte Promis der Kategorien A bis E und noch weiter in das Alphabet hinein, heranzukarren, die sich fürs Dasein schön brav einladen lassen. Dort ein Remmi-demmi, da ein Halli-galli. Es herrscht absolut kein Mangel an Partys, das gibt’s Weißwurst -, Schnitzel – und Hummerpartys. Und man glaubt es kaum, je anspruchsvoller das Speisegut, umso hochkarätiger die Schicki-micki-dichte nach oben, wo die Luft immer parfümschwerer und das Konto immer wohlstandsbauchiger wird. Selbst bei den eitlen Platzhirschen im blechernen, silbernen und goldenen „Hirschen“ gibt es eine Hierarchie!!!
Man fragt sich ehrlich, was ist zur Zeit wichtiger, der Schilauf mit den tollkühnen Helden, oder der Promiauflauf mit Drehen, Winden und Zwangskuscheln der in Markenartikel gehüllter und enthüllter Luxuskörper auf dem Red-Carpet vor der werbewirksamen Tafel dahinter und mit den blitzenden Fotografen und surrenden Kameras davor. Man muß ja zeigen was man hat, wer man ist und wo man sich zur richtigen Zeit am richtigen Ort sehen lassen MUSS. Motten drängen bekanntlich ja ans Licht!
Dabei sein ist alles, so auch der olympische Gedanke hier in dieser kamerageilen und oberflächlichen Gesellschaft. Da macht es nichts, wenn man von jemandem das ganze Jahr nicht viel hört und sieht, oder wegen Arbeitsmangel am Filmset vielleicht ab und zu Notstandshilfe beansprucht, Hauptsache, man ist plötzlich wieder „Wer“ und der Veranstalter freut sich kindisch über einen „Stargast“ mehr und auf der Tribüne wird man publikumswirksam und styl-gerecht wahrgenommen. Schließlich hat man auch brav seine VIP-Pflicht für ein Wettrennen zu erfüllen zum guten Zweck und am kamerasicheren Ziel, wo wieder die Menge fotografierender und mikrofonbewaffneter Meute lauert, bei der man ein paar gnädige und obergescheite Wortspenden vom Stapel lässt! Denn daran ist man ja längst gewöhnt durch die Dauerpräsenz bei den „Seitentrieben“ und von den üblichen „I bin a dabei-Spalten“! Man hat ja sonst nichts zu tun, als nur von einem Event zum anderen zu schwärmen, das ist wahrlich harte Arbeit! Damit man wenigstens etwas leistet fürs vollmundige, sternedekorierten Haubenkochgratis-Fressen-und-Saufen im gut beheizten VIP-Zelt, welches ausladende Oberweiten zu zeigen erlaubt, derweilen draußen die echten, wahren Fans für ein stolzes Sümmchen sich stundenlang die Füße in den Bauch stehen und patriotisch die Fahnen schwingen, damit ihnen auch schön warm bleibt, so war es auch früher, so ist es noch heute, das gemeine Fußvolk muß die Arbeit leisten und dafür auch noch blechen …
Fr. Amort
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
11 Kommentareausblenden
118
Ernestine Gira aus Liezen | 22.01.2018 | 14:03   Melden
5.144
Friederike Amort aus Liezen | 22.01.2018 | 14:11   Melden
34.923
Christine Stocker aus Spittal | 22.01.2018 | 15:53   Melden
367
Monika-Maria Ehliah Windtner aus Linz-Land | 22.01.2018 | 16:32   Melden
5.144
Friederike Amort aus Liezen | 22.01.2018 | 16:35   Melden
5.144
Friederike Amort aus Liezen | 22.01.2018 | 16:37   Melden
200
ingrid streicher aus Liezen | 22.01.2018 | 19:30   Melden
162
Heinz Welser aus Salzburg Stadt | 22.01.2018 | 19:57   Melden
5.144
Friederike Amort aus Liezen | 22.01.2018 | 20:03   Melden
5.144
Friederike Amort aus Liezen | 22.01.2018 | 20:06   Melden
14.335
Anna Dobnik aus Hietzing | 02.02.2018 | 19:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.