24.05.2017, 12:44 Uhr

Daniel Krammer - ein Rottenmanner Künstler im Portrait

Daniel Krammer integriert sich als stellvertretender Obmann des Kulturviechs auch sehr aktiv in die Kunst und Kulturszene von Rottenmann.

Als Politikwissenschafter findet der junge Paltentaler in der Kunst die Möglichkeit, sich den Themen des Lebens zu widmen.

Das Kulturviech. Eine Kulturinitiative, die seit über 30 Jahren ein nachhaltiges Bild des kulturellen Geschehens in Österreich malt. In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Rottenmann wurden in den letzten 10.950 Tagen leerstehende Räume mit frischer Kunst befüllt, wurde alten Plätzen neues Leben eingehaucht und an so manchen Abenden zogen wohlige Klänge von Künstlern der verschiedensten musikalischen Richtungen durch die Straßen der kleinen Stadt.

Schaffenspause
Nach einer sehr langen und intensiven Periode des Erschaffens, Erdenkens und Umsetzens ordnet sich nun diese kulturelle Institution "Kulturviech" neu und geht in eine Schaffenspause. Ein ausgezeichneter Anlass, einen jungen, sehr engagierten Künstler und Kulturviech-Mitgestalter in den Fokus der regionalen Kunst dieser Zeit zu stellen.

Daniel Krammer
Ein waschechter "Ursprungs-Rottenmanner", dessen Lebensmittelpunkt den Weg in die östlichen Gefilde Österreichs gefunden hat. Seit nunmehr 9 Jahren arbeitet und lebt der 28-jährige Paltentaler in Wien. Nach Abschluss der HTL Trieben wandte sich Daniel Krammer den Politikwissenschaften zu. Im Rahmen der Gegebenheiten des kulturellen und sozialen Lebens in der Bundeshauptstadt fasste sich der Entschluss, Kunst als Freisetzung seiner Gedanken und Gefühle zum Einsatz zu bringen, von selbst.

Öl auf Leinen
Basierend auf den Impulsen des Dadaismus (künstlerische Bewegung aus der Schweiz) setzt der junge Künstler subtile Themen mit Weitblick und einem gewissen Maß an Mystik um. Seine Werke beinhalten die surrealen Aspekte des Tatsächlichen. Unter anderem sind Spiegelungen und viel Raum für Fantasie die Markenzeichen seiner malerischen Umsetzungen.
Seine Werke waren bis zum gediegenen Abschlussfest letzten Samstag in der Hauptstraße 3 in Rottenmann zu sehen. Auch in der Grundsteingasse in Wien, www.grundstein.at, hat man die Gelegenheit, sich in seinen Bildern zu verlieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.