27.10.2016, 12:48 Uhr

Frauenbewegung ermittelte die besten Schützinnen

Christa Hafellner, Bezirksleiterin der Frauenbewegung, (links) mit den besten Jugendschützen. (Foto: KK)
Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich die Frauenbewegung des Bezirkes Gröbming in der Schützenhalle trifft und dort ihre gezielten Schüsse abgibt.
Im heurigen Jahr haben sich 23 Mannschaften beim Luftgewehr-Vergleichsschießen gemessen. Lazi Seibetseder sorgte mit seinem Team für einen reibungslosen Ablauf des Bewerbes und nahm die Auswertung vor.
Die Bezirksleiterin der Frauenbewegung Christa Hafellner konnte nach dreitägigem Wettkampf viele Schützen bei der Siegerehrung im Gasthof „Zur Post“ in Gröbming begrüßen. Besonderem Dank sprach sie Maria Hirtenfelder aus, die die Seele dieser Veranstaltung ist.
Den Sieg bei der Mannschaftswertung holte sich St. Martin I (Margret Dechler, Andrea Mayer, Germana Maier) vor Niederöblarn I, (Sonja Kieler, Angelika Ettlmayer, Thea Zamberger) und Aigen III (Helga Binder-Grünwald, Claudia Ertlschweiger, Gertrude Fritz,).
Als beste Einzelschützin erhielt Margret Dechler den Siegerpokal, auf Platz zwei und drei folgten Maria Winner und Claudia Ertlschweiger.
Mannschaftssieger der Jugend wurden St. Martin II (Wenzel Maier, Konstantin Pott, Julian Schrempf).
Der beste Einzelschütze der Jugend kam mit Wenzel Maier ebenfalls aus St. Martin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.