17.03.2017, 16:55 Uhr

Gaumenfreuden auf zwei Brettl'n

Sie kochten mit Freude und Leidenschaft: Die erste Auflage der Veranstaltung "Gaumenfreuden auf zwei Brettl'n" auf der Reiteralm sorgte sichtlich für gute Laune. (Foto: KK)

Die Premiere der Veranstaltung ging erfolgreich über die Bühne.

Die kulinarische Reise hat im Hotel Pichlmayrgut bei Schladming begonnen. Dort wurden die Gäste mit einem reichhaltigen Frühstück verwöhnt. Das ist bekanntlich der Grundstein für einen ausgewogenen Tag. Danach ging es auf die Reiteralm, um die ersten Schwünge in den Schnee ziehen zu können.

Ein Glas Champagner

Die erste Einkehrstation war das Preuneggstüberl, wo die Gäste vom gesamten Veranstaltungsteam begrüßt wurden. Unter anderem waren die Hütten-Gastgeber Lisa und Manuel Wieser, die auch das Rohrmooser Schlössl führen, Maria und Josef Steffner vom Mesnerhaus Mauterndorf, Vitus Winkler vom Verwöhnhotel Sonnhof in St. Veith und der TV-Koch Mike Süsser mit von der Partie.
Zur Begrüßung gab es ein Glas Champagner und passend dazu den Signature Dish von Josef Steffner: Lungauer Ächtleng mit konfiertem Eigelb, Sauerrahm und Beluga Kaviar von Walter Grüll aus Grödig.
Der nächste Zwischenstopp wurde auf der Reiteralmhütte eingelegt, dort hieß Hüttenwirt Markus Trinker die Gäste mit dem regionalen Schladminger Bier willkommen. Der junge Spitzenkoch Manuel Wieser hat inzwischen schon die nächste kulinarische Gaumenfreude zubereitet: Riedingtaler Hirschkalb mit Bries Bratwurst, Karotten, Petersiliewurzel und Sellerie, dazu Weine vom Weingut Sax aus Langenlois/Kamptal.

Gaumenschmaus

In der Eiskarhütte von Thomas Mitterlehner servierte das Team um Josef Steffner Lungauer Bachsaibling mit rotem und schwarzem Rettich, Saiblingskaviar von Sicher aus Tainach, Quinoa und Steirerkren mit Wein vom Weinhof Waldschütz aus Sachsendorf am Wagram.
Auf der Hochalm bereitete Vitus Winkler den Hauptgang zu. Er überraschte den Hüttenwirt Hans Unterkofler mit Filet und Kalbsbackerl vom Pinzgauer Rind, dazu Winterspargel, Blutorange und Tannenasche. Zu diesem Gericht gab es Rotweine von Wolfgang Pöltl aus Leobersdorf.

Abschluss-Schnapserl

Den Abschluss erlebten die Teilnehmer in der Almwelt Austria, einem Hüttendorf auf der Reiteralm, wo sich inmitten die Apres-Ski-Hütte Herzerlalm befindet. Dort wurden auf der Terrasse die letzten Sonnenstrahlen des Tages genossen und gleichzeitig zauberten die Spitzenköche Josef Steffner und Vitus Winkler Desserts und Petit Fours. Für die Getränkebegleitung sorgte der Winzer Ralph Waldschütz. Am Ende des Tages wurde noch mit Schnäpsen von der Destillerie Mandlberggut angestoßen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.