08.10.2017, 16:43 Uhr

Herbert Bauer Retrospektive in Schladming

Herbert Bauer und Bgm. Jürgen Winter
Schladming: Stadtmuseum | Der weltumspannende Künstler Herbert Bauer aus Schladming wird von der Stadt Schladming mit einer retrospektiven Ausstellung im Stadtmuseum (Bruderlade) Schladming geehrt. Die Ausstellung ist bis Ostern 2018 zu sehen.

Ausgebildet bei den Professoren Franz Rogler, Otto Brunner und Richard Kriesche, entwickelt Bauer seinen völlig eigenständigen Stil. Angefangen von den supra-naturalistischen Grafitstiftzeichnungen alter Bauernhäuser, Mühlen und Landschaften, die in vielen Häusern im Raum Schladming hängen und in Kalenderform wohl in ganz Europa verstreut zu finden sind als Urlaubserinnerung vieler Touristen an Schladming. Durch seine Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen rund um den Globus (siehe Auflistung) wurde er zu einem Botschafter Schladmings in der ganzen Welt, wie es Bgm. Jürgen Winter schon vor Jahren ausdrückte. 

Seinen „Albrecht Dürer-verdächtigen“ Zeichenstil behielt Bauer in seinen weiteren Schaffensperioden weiter bei, wenngleich er vom Grafitstift auf Farbe und Pinsel umstieg. Inhaltlich wird in diesen Phasen eine Verwandtschaft mit Friedensreich Hundertwasser erkenntlich wie Bgm. Winter in seiner Laudatio anläßlich der Vernissage der Retrospektive mit sehr großer Bürgerbeteiligung im Bruderladenhaus fachkundig feststellte. Sein eigener Stil in der Malerei wird in den Burgenlandbildern ersichtlich, wenngleich das Zeichnen, nun mit dem Pinsel unzweifelhaft weiter erkennbar ist, wie auch in seinen Andachtsbildern und Tempera Surreale-Bildern in denen er sich surreal träumend an den Frauenakt heranwagt.
Und während Bauer in den Bildern zur Ski-Weltmeisterschaft 2013 in Schladming weiter mit dem Pinsel zeichnet, befindet er sich mit seinen Wichteln und Zwergen wieder beim Grafitstift und im Schwarz-Weiß-Genre.

Schon 2004 zeichnete das Land Steiermark Herbert Bauer mit dem Goldenen Ehrenzeichen für seine Verdienste um das Land aus, da er durch seine Ausstellungen rund um den Erdball zur Bekanntheit der Steiermark und Schladmings beitrug.

 Bgm. Jürgen Winter lag es besonders am Herzen Herbert Bauer für den Einsatz für Special Olympics zu danken. Sowohl in seinem Namen wie dem von +Bgm. Hermann Kröll, beide auch Präsidenten von Special Olympics Österreich.  Großen Dank sprach Bgm. Winter Herbert Bauer zu guter Letzt für seine Workshops an Schulen im Bezirk aus durch die Bauer SchülerInnen mit Kunst - im speziellen Zeichnen und Malerei - vertraut macht und in ihnen Interesse weckt. Schließlich gab Bgm. Winter seiner Freude Ausdruck, daß Bauer nach seiner erfolgreichen internationalen Tätigkeit nun auch wieder in seiner Heimat Schladming ausstellt.

Bauer stellte u. a. in ganz Europa, in Südkorea, Japan, Argentinien,  bei der Art Week in St. Petersburg aus und ist zudem oftmaliger Biennale-Teilnehmer.
http://www.herbertbauer.at/ 
http://www.herbertbauer.at/vernissagen/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.