09.10.2017, 17:00 Uhr

Riesneralm eröffnet Skisaison in Wien

(Foto: Riesneralm)
Das gab es noch nie. Auf der Wiener Wiesn matchten sich die Besucher im Riesentorlauf. Mit dieser Aktion verbreitete die Riesneralm mit einer Delegation von 70 Personen beste Stimmung für den Urlaub in der Obersteiermark.
Den Anfang nahm der Musikverein Donnersbachwald, als er unter großem Applaus auf der Kaiserwiese einzog und auf dem mit herbstlich bunten Blättern geschmückten Naturschnee aufspielte. Beim anschließenden Konzert im großen Festzelt unter der Moderation von Sepp Loibner herrschte ausgelassene Stimmung. Die Donnersbachwalder Teufel führten zudem einen Teil des traditionellen Donnersbachwalder Krampusspiels auf.

"Besser geht's nicht"

Der Höhepunkt des Steiermarktages war die Riesneralm-Skitrophy. Mehr als 80 mutige Damen, Herren und Kinder wagten sich auf Skiern die Skipiste hinunter und ließen sich vom begeisterten Publikum feiern. Die Wiesenchefin Claudia Wieser zeigte sich von der verrückten Idee der Riesneralm begeistert und sprach von einem „Wahnsinn“, den es auf der Kaiserwiesen noch nie gegeben hat.
"Besser geht's nicht", da waren sich Riesneralm-Geschäftsführer Erwin Petz, Jaqueline Egger vom Tourismusverband Grimming-Donnersbachtal und Bürgermeister Herbert Gugganig einig. Sie freuten sich, vor über 30.000 Gästen Stimmung und Gusto auf einen Skiurlaub auf der Riesneralm gemacht zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.