29.09.2014, 11:01 Uhr

Der Herbst und die Früchte der Arbeit

Zahlreiche Zuseher bewunderten die liebevoll geschmückten Wagen der Landjugend in Irdning.

Die Erntezeit ist nicht nur für die Bauern eine Zeit der Dankbarkeit und des "in sich gehens".

Elstar, Evita, Desiree, etc. – klingende Namen, die uns besonders um diese Jahreszeit (in der Form von Obst und Gemüse) wieder begegnen - und die wir besonders jetzt zur Erntezeit auch schon sehnsüchtig erwarten.
Der Herbst, dementsprechend auch die Zeit der Erntedankfeste, in denen wir daran denken, dass eine gute Ernte nicht allein in unseren Händen liegt. Es wird sichtbar, wie sehr die Arbeit und der Erfolg des Bauern bei allen technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit mit der Natur zusammenhängen.

"Innere Werte"
Das Erntedankfest lädt uns alljährlich wieder dazu ein innezuhalten und uns dessen bewusst zu werden, dass wir für das, was wir täglich auf den Tisch bekommen auch einmal "Danke" sagen dürfen. Damit sind nicht nur die gesunden und ausreichenden Lebensmittel, die unsere Bauern in bester Qualität und nachhaltig produzieren gemeint, sondern unser Leben in Wohlstand und Frieden, mit Rechtssicherheit und Entwicklungsmöglichkeiten für alle Bürger im übertragenen Sinne.
Genau wie die Ernte am Feld, bedürfen diese Werte nämlich des "Säens" und der "Pflege" und wir dürfen sie nicht durch Bequemlichkeit verkümmern lassen.

Erntedankfest in Irdning
Die Landjugend feierte vergangenen Sonntag gemeinsam mit ihren Besuchern ein würdiges Erntedankfest. Unter dem Motto „Dem Erbe verbunden, dem Wandel verpflichtet, die Zukunft gestalten“ fand das Fest diesmal in Irdning statt.
Mit der Segnung der Erntekrone wurde gestartet, anschließend eine Messe in der Pfarrkirche Irdning abgehalten. Nach einem kurzen Festakt in der Festhalle, wo die Begrüßung der Ehrengäste sowie die Verleihung der Kammerehrungen vorgenommen wurden, konnten die zahlreich erschienenen Besucher die ersten Wägen bewundern, die im Anschluss am Ernteumzug teilnahmen.
Musikkapellen aus dem Bezirk Liezen, Reiter und mehr als 50 herbstlich geschmückte Wagen präsentierten sich dann beim Ernteumzug durch den Ortskern von ihrer schönsten Seite. Beim nachfolgenden Ernteball ließen Zuschauer und Mitwirkende den Tag ausklingen.

Text: Kettner/Gugganig

Fotos: Elena Gugganig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.