15.09.2014, 11:28 Uhr

Die E-Mobilität ist weiter als man denkt

"Such den Motor!": Der Tesla, das stärkste Elektroauto der Welt, bringt es auch ohne Benzin auf 400 PS.

Am Gröbminger "Tag der lautlosen Freiheit" wurden die neuesten Elektro-Trends präsentiert.

"Es geht in Zeiten von schwindenden Ressourcen in erster Linie um die Sensibilisierung der Bevölkerung für neue, Co2-neutrale Arten der Fortbewegung", erklärte Energieagentur Nord-Geschäftsführer Ernst Nussbaumer anlässlich der Eröffnung des Gröbminger "Tag der lautlosen Freiheit" am vergangenen Freitagvormittag.
Aus diesem Grund präsentierte man die neuesten Produkte diverser renommierter Firmen auf dem Gebiet der E-Mobilität. Vom E-Bike über Elektrorasenmäher bis hin zum "Tesla", dem stärksten Elektroauto der Welt, war dementsprechend alles am Ausstellungsgelände vor dem MEZ vertreten.
"Die Leute müssen verstehen, dass E-Mobilität nur dann Sinn macht, wenn man den dafür benötigten Strom aus erneuerbaren Quellen bezieht", kommentierte "Gröbming Energie" - Chef und Mitorganisator Ernst Trummer die Veranstaltung. Auch Bürgermeister Guggi ließ sich eine Probefahrt im Tesla nicht nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.