17.09.2016, 12:10 Uhr

Die Palfau Wasserloch Klamm

Palfau: Wasserlochklamm | Ein schöner, sonniger Tag im August bot sich an die Palfau Wasserloch Klamm zu erkunden. Nachdem man sein Eintrittskärtchen erworben hat, kommt man gleich zum ersten, bekannten Highlight. Man betritt die lange und hohe Hängebrücke die über die Salza gespannt ist. Selbst für Besucher mit leichter Höhenangst ist diese gut zu überqueren, da sie stabil gebaut ist und nur wenig schwingt. Von der Brücke aus, kann man unter sich die Rafting Boote und die Gäste beobachten, die mit Mut und viel Spass dabei sind, die Salza zu befahren. Nach der Brücke folgt ein Weg entlang des Flusses bergauf durch den Wald. Schliesslich gelangt man zum eigentlichen Eingang der Klamm. Gut und stabil gebaute Holzstufen und Tritte machen den Gang durch die Klamm zu einem spannenden Erlebnis. Dank dieser kann man vor jedem der insgesamt fünf Wasserfällen stehen bleiben und diese bewundern. Bei warmen Wetter ist die Gischt des Wassers sehr angenehm und es herrscht ein gutes, erfrischendes Klima. Allgemein kann man sagen, dass die Klamm gut zu gehen ist, allerdings sollte man, wie immer bei solchen Orten, unbedingt festes Schuhwerk anhaben.
1
1
2
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
75.788
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 17.09.2016 | 12:27   Melden
2.606
Franz Binder aus Weiz | 17.09.2016 | 14:45   Melden
340
Sonja Hochfellner aus Leoben | 17.09.2016 | 19:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.