08.11.2016, 08:19 Uhr

Feuerwehr-Nachwuchs ist bestens ausgebildet

Drei Bewerber aus dem Bereich Liezen stellten sich erfolgreich der Herausforderung um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold.

Vergangenen Samstag fand der Bewerb um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen (FJLA) in Gold an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark statt.
Angelehnt an das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Gold, stellt dieser Bewerb die „Feuerwehrmatura“ für die Feuerwehrjugend Steiermark dar.
Insgesamt neun Stationen aus den Bereichen Übungen Brandeinsatz, Übungen technischer Einsatz, Aufgaben/Übungen im Bereich Erste Hilfe, Planspiele sowie eine theoretische Prüfung gilt es von den 15 bis 16-jährigen Jugendlichen erfolgreich zu absolvieren. 122 Jugendliche aus der gesamten Steiermark, darunter drei Jugendliche aus dem Bereichsfeuerwehrverband Liezen sowie vier Gastteilnehmer aus den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Kärnten hatten erfolgreich am diesjährigen Bewerb um das FJLA in Gold teilgenommen.
Nach einem anstrengenden Bewerbstag konnten die wohlverdienten und begehrten Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold an die erfolgreichen Bewerber überreicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.