08.03.2017, 08:56 Uhr

Wissenschaftlich auf dem höchsten Level

Heike Rampler vom Stiftsgymnasium Admont durfte bei der Trainingswoche für die European Science Olympiade teilnehmen. (Foto: KK)

Schülerin des Stiftsgymnasiums Admont nahm an naturwissenschaftlicher Trainingswoche in Graz teil.

Heike Rampler, Schülerin der 6B-Klasse des Stiftsgymnasiums Admont, nahm an der Trainingswoche für die European Science Olympiade im Bereich Biologie teil. Die Vorausscheidung findet in Graz statt und beinhaltet das Lösen von schwierigen Aufgaben und die Arbeit mit hochtechnischem Equipment. Dabei werden die Schüler von qualifizierten Wissenschaftlern unterstützt.
Die Mischung von theoretischem Wissen und der praktischen Arbeit ist für das Lösen von Problemen essentiell. Das wurde in der Trainingswoche großgeschrieben und gilt auch als Ziel des Wettbewerbs.
Die European Science Olympiade, kurz EUSO, bietet naturwissenschaftlich interessierten Jugendlichen die Chance auf Weiterbildung und kulturellen Austausch und findet einmal jährlich statt. Europäische Schüler bis 17 Jahre können heuer ihr Talent in den Bereichen Biologie, Chemie und Physik in Kopenhagen zeigen und sich mit Teams aus ganz Europa messen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.