09.09.2016, 08:10 Uhr

Zu Besuch beim Bio-Bauernhof

Renate und Herbert Baumann führen einen Bio-Bauernhof. (Foto: KK)
Seit 400 Jahren ist der Bio-Bauernhof Lausserbauer im Besitz der Familie Baumann. Der Grünlandbetrieb liegt in Weissenbach an der Enns im Naturpark Steirische Eisenwurzen.
30 Rinder der Rassen Fleckvieh und Murbodner bilden die Mutterkuhherde, die den ganzen Sommer auf der Alm verbringt. In den Wintermonaten finden die Tiere im Laufstall ausreichend Bewegungsfreiheit. Die Jungtiere werden stressfrei geschlachtet, fachgerecht zerlegt und als Frischfleisch ab Hof oder auf dem Bauernmarkt in Liezen verkauft.

Neben Frischfleisch verarbeiten Renate und Herbert Baumann einiges vom Bio Styria Beef zu Fleischspezialitäten, wie Hartwürste, Rindersaftschinken oder Salami. Urlaubsgäste auf dem Bio-Hof werden mit Styria Beef Gerichten bekocht und schlemmen beim Frühstücks-Buffet die hofeigenen Bio-Lebensmittel.

Einen Teil der Grünlandwirtschaft benötigen auch die 25 Pferde, die auf dem Bauernhof leben. Schweine, Hühner, Gänse, Enten, Ziegen Hunde und Katzen bevölkern die Flächen rund ums Bauernhaus. Das Zusammenleben von Besitzern, Gästen und Tieren zeichnet sich durch gegenseitige Achtsamkeit und würdevollen Umgang miteinander aus. Ihre Wertschätzung gegenüber jedem Lebewesen wird auf ihrem Bio-Bauernhof erlebbar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.